Quartier, das

GrammatikSubstantiv (Neutrum) · Genitiv Singular: Quartiers · Nominativ Plural: Quartiere
Aussprache
WorttrennungQuar-tier
HerkunftFranzösisch
Wortbildung mit ›Quartier‹ als Erstglied: ↗Quartermeister · ↗Quartiermacher · ↗Quartiermeister · ↗Quartiersuche
 ·  mit ›Quartier‹ als Letztglied: ↗Absteigequartier · ↗Ausweichquartier · ↗Elendsquartier · ↗Ferienquartier · ↗Hauptquartier · ↗Industriequartier · ↗Massenquartier · ↗Nachtquartier · ↗Notquartier · ↗Privatquartier · ↗Sommerquartier · ↗Stabsquartier · ↗Stadtquartier · ↗Standquartier · ↗Wanderquartier · ↗Winterquartier · ↗Wohnquartier
eWDG, 1974

Bedeutungen

1.
Unterkunft, vorübergehende Wohnung, Nachtlager
Beispiele:
ein sauberes, freundliches, gutes, schlechtes, elendes, feuchtes, schmutziges, festes Quartier haben
er hat für heute Nacht noch kein, schon ein Quartier
sie suchten, beschafften sich [Dativ], bekamen, bestellten (ein) Quartier für den Urlaub an der Ostsee
sie nahmen, bezogen, erhielten im Gebirge, Gasthaus, Dorf Quartier
er hatte sein Quartier in einem entlegenen Vorort
jmdm. Quartier geben, ein Quartier zuweisen
jmdn. in sein Quartier bringen
Quartiere für Sportler, Urlauber, Touristen
vorübergehende Unterkunft für Truppen
Beispiele:
sein Truppenteil lag in einer Schule, bei den Bauern in Quartier
die Kompanie rückte ins Quartier, verließ die Quartiere
veraltet, Militär Quartier machen
Da machte die leichte Feldbatterie Quartier in einem Dörfchen dicht hinter der Front [ZuckmayerBauer7]
2.
(besonders) schweizerisch Stadtviertel
Beispiele:
in diesem Quartier befinden sich die größten Läden
Wenn Florence nicht zu Hause war ... ging ich im Quartier von Bar zu Bar, um sie zu finden [FrischStiller246]
Etymologisches Wörterbuch (Wolfgang Pfeifer)

Etymologie

Quartier · quartieren · einquartieren · Einquartierung
Quartier n. ‘Schlafstelle, (zeitweilige) Wohnung, Unterkunft’, mhd. quartier ‘Viertel’ ist eine Entlehnung von afrz. cartier, quartier ‘vierter Teil von etw.’ (z. B. von geschlachtetem Vieh, von einer Fläche, einer Elle, einem Panzer, Helm, Schild), frz. quartier ‘vierter Teil, Viertel, Stadtviertel, (vorübergehende) Wohnung, Soldatenunterkunft, Kaserne, Quartalszahlung’, aus mlat. quarterium n. ‘vierter Teil (z. B. des Jahres), Stadtteil, Viertelmorgen, Teil des Schildes, eines Getreidemaßes’, lat. quārtārius m. ‘Viertel’ (besonders als Getreide-, Flüssigkeitsmaß); zu lat. quārtus ‘vierter’ (s. ↗Quart). quartieren Vb. ‘Quartier machen, Unterkunft besorgen’ (16. Jh.), zu Quartier ‘Militärunterkunft’. Vgl. mhd. quartieren ‘in vier Teile teilen’. einquartieren Vb. ‘(Truppen) unterbringen, Quartier nehmen, in eine Unterkunft einweisen’; Einquartierung f. ‘Unterbringung, besonders von Militäreinheiten’ (beide Anfang 17. Jh.).

Thesaurus

Militär
Synonymgruppe
Quartier · ↗Unterbringung · ↗Unterkunft
Synonymgruppe
Quartal · Stadtgeviert · ↗Stadtquartier · ↗Stadtviertel · ↗Viertel · ↗Wohnviertel  ●  Quartier  schweiz.
Oberbegriffe
Unterbegriffe
Assoziationen

Typische Verbindungen
computergeneriert

Aufwertung Departmentstore Fledermaus Friedrichstadtpassage Friedrichstraße Kost Museumsinsel Nationalelf Nationalmannschaft Quartier Salzufer Tacheles Wasserstadt angestammt aufschlagen bebaut benachteiligt beziehen buchen elend innerstädtisch nobel preisgünstig preiswert provisorisch standesgemäß städtisch umliegend urban ärmlich

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Quartier‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Die Monarchen ließen einer nach dem anderen alte Quartiere durch neue ersetzen.
Die Welt, 19.12.2000
Das Quartier aufschlagen kann der Gast allerdings nur selten im Turm.
Der Tagesspiegel, 27.08.1999
Mein Quartier lag in einer grauen Straße in einem noch graueren Hause.
Renn, Ludwig [d. i. Vieth v. Golßenau, Arnold Friedrich]: Krieg - Nachkrieg, Berlin: Aufbau-Verl. 1951 [1930], S. 346
Ohne auch nur mit einem Worte danach zu fragen, war jeder in sein Quartier gegangen.
Lehmann, Lilli: Mein Weg. In: Simons, Oliver (Hg.) Deutsche Autobiographien 1690-1930, Berlin: Directmedia Publ. 2004 [1913], S. 23054
Ein Wort über mein jetziges Quartier muß ich Euch doch noch schreiben.
Liliencron, Adda Freifrau von: Krieg und Frieden, Erinnerungen aus dem Leben einer Offiziersfrau. In: Simons, Oliver (Hg.) Deutsche Autobiographien 1690-1930, Berlin: Directmedia Publ. 2004 [1912], S. 45222
Zitationshilfe
„Quartier“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Quartier>, abgerufen am 23.09.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Quartheft
Quartformat
Quartettspiel
Quartett
Quartermeister
Quartierbeschaffung
quartieren
Quartiergast
Quartiermacher
Quartiermeister