Quaderstein

GrammatikSubstantiv
WorttrennungQua-der-stein (computergeneriert)
WortzerlegungQuaderStein
eWDG, 1974

Bedeutung

Quader
Beispiel:
eine Brücke, Mauer aus gewaltigen Quadersteinen

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Der Wall der Rüstungen bricht nicht zusammen, wenn ein Quaderstein herausgelöst wird.
Die Zeit, 25.09.1987, Nr. 40
Gewisse statische Gesetze müssen, sobald die ersten Quadersteine im Baugrunde verankert sind, eingehalten werden.
Schultze-Pfaelzer, Gerhard: Propaganda, Agitation, Reklame, Berlin: Stilke 1923, S. 149
Über einer Geröllunterlage waren 3 Reihen Quadersteine postiert und eine Lage Holz (Schutz gegen Zerstörungen durch Erdbeben).
Galling, K.: Tempel. In: Die Religion in Geschichte und Gegenwart, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1962], S. 38819
Die neuen Wege sind aus sehr kleinen Quadersteinen scheinbar mühsam zusammengesetzt worden.
Süddeutsche Zeitung, 26.10.1996
Die Äste sind versengt, doch den Wurzelstock schützen die herbfallenden Quadersteine der Mauer.
Die Welt, 28.05.2003
Zitationshilfe
„Quaderstein“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Quaderstein>, abgerufen am 20.06.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
quaderförmig
Quaderbau
Quader
Quaddel
quacksalbern
quadr-
Quadragese
Quadragesima
Quadral
Quadrant