Putze, die

GrammatikSubstantiv (Femininum)
Aussprache
WorttrennungPut-ze (computergeneriert)
Grundformputzen
DWDS-Minimalartikel, 2015

Bedeutung

umgangssprachlich, abwertend

Thesaurus

Synonymgruppe
Gebäudereinigungskraft · Mitarbeiterin einer Reinigungsfirma · Mitarbeiterin eines Reinigungs-Service · ↗Putzhilfe · ↗Putzkraft · ↗Raumpflegerin · ↗Reinemachefrau · ↗Reinigungskraft · ↗Reinmachefrau · ↗Zugehfrau  ●  ↗Bedienerin  österr. · Putze (herablassend)  ugs. · ↗Putzfee (aufwertend)  ugs. · ↗Putzfrau  ugs. · ↗Putzteufel  ugs., scherzhaft · Raumkosmetikerin  ugs.
Oberbegriffe
Assoziationen

Typische Verbindungen
computergeneriert

Abwaschen Aufräumen Babysitte Betonsanierungnsprodukt Bügel Bügeln Einkaufen Farbe Fassadensystem Hersteller Kinderbetreuung Kochen Mörtel Pflege Pflegen Spüle Staubsauge Waschen Wäsche erledigen verbringen verdienen

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Putze‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Er ist immer früher mit dem Putzen fertig als sie.
Schwanitz, Dietrich: Männer, Frankfurt a. M.: Eichborn 2001, S. 1
Bei manchen Schuhen ist Putzen gar nicht mehr möglich - so fertig sind die.
Bild, 18.04.2001
Selbst nachdem sie verhaftet wird, denkt sie nur ans Putzen.
konkret, 1988
Sie kommt soeben vom Putzen, sie hat jetzt drei Stellen und verdient immerhin so viel, daß sie nicht hungern müssen.
Nadolny, Sten: Selim oder Die Gabe der Rede, München: Piper 1997 [1990], S. 368
Als er auch das fertig hat, geht er ans Putzen des Metalls.
Fallada, Hans: Wer einmal aus dem Blechnapf frißt - Bd. 1, Berlin u. a.: Aufbau-Verl. 1990 [1934], S. 35
Zitationshilfe
„Putze“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Putze>, abgerufen am 21.05.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Putzbürste
putzbeladen
Pütz
Puttputt
Putto
Putzeimer
putzen
Putzer
Putzerei
Putzfee