Puppenstadium

WorttrennungPup-pen-sta-di-um
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

Zoologie letztes Entwicklungsstadium der Insektenlarve, in dem sie sich zum geschlechtsreifen Insekt entwickelt; Chrysalis

Typische Verbindungen
computergeneriert

Laub überwintern

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Puppenstadium‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Diese verwandeln sich danach über ein Puppenstadium in ein ausgewachsenes, flugfähiges und geschlechtsreifes Insekt.
Die Zeit, 04.05.1973, Nr. 19
Im Puppenstadium verändert demnach schon ein Grad Celsius mehr oder weniger die Nervenverschaltungen langfristig.
Der Tagesspiegel, 13.04.2004
Dabei war Petersburg um 1900 aus dem Puppenstadium der Residenz her ausgetreten und gewissermaßen erwachsen geworden.
Süddeutsche Zeitung, 09.04.2002
Die Tiere kommen bereits im Puppenstadium nach Europa und schlüpfen im Wasserpflanzenhaus aus.
Süddeutsche Zeitung, 05.03.1998
Ebenso wie das Puppenstadium oder Larvenstadium kann unter Umständen auch das Eistadium in der Entwicklung der Insekten fortfallen.
Lucanus, Friedrich von: Im Zauber des Tierlebens, Berlin: Wegweiser-Verl. 1926 [1926], S. 50
Zitationshilfe
„Puppenstadium“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Puppenstadium>, abgerufen am 16.10.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Puppenspielkunst
Puppenspieler
Puppenspielen
Puppenspiel
Puppenruhe
Puppenstube
Puppenstuhl
Puppentheater
Puppentrickfilm
Puppenwagen