Prozesslawine

WorttrennungPro-zess-la-wi-ne
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

emotional durch einen bestimmten Umstand verursachte sehr große (wachsende) Anzahl von Prozessen, die einen bestimmten Sachverhalt betreffen

Typische Verbindungen
computergeneriert

Gang anrollen auslösen befürchten drohen drohend gewaltig lostreten rollen zukommen zurollen überrollen

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Prozesslawine‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Wenn der Ausbau jetzt nicht in Gang komme, drohe eine Prozesslawine.
Die Zeit, 30.05.2012 (online)
Die gerichtliche Bestätigung einer solchen Praxis hätte weltweit eine Prozesslawine auslösen können.
Süddeutsche Zeitung, 21.04.2004
Es drohen Prozesslawinen, wenn das Gesetz so durchgeht, befürchten sogar Koalitionspolitiker.
Die Welt, 10.06.2003
Ich sehe schon eine Prozeßlawine aus der Elternschaft auf uns zukommen.
Bild, 08.03.1999
Über einen von solchen Maßnahmen betroffenen Hersteller dürfte eine gewaltige zivilrechtliche Prozeßlawine hereinbrechen.
C't, 1995, Nr. 12
Zitationshilfe
„Prozesslawine“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Prozesslawine>, abgerufen am 17.09.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Prozeßkostenrechnung
Prozesskostenhilfe
Prozeßkosten
Prozeßkette
Prozessionsspinner
Prozeßmanagement
Prozeßmaterial
Prozeßmodell
Prozeßoptimierung
Prozessor