Provinzler, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Provinzlers · Nominativ Plural: Provinzler
Aussprache
WorttrennungPro-vinz-ler
HerkunftLatein
WortzerlegungProvinz-ler
Wortbildung mit ›Provinzler‹ als Erstglied: ↗provinzlerisch
eWDG, 1974

Bedeutung

umgangssprachlich, veraltend, abwertend jmd., der in der Provinz wohnt, Mensch mit kleinstädtisch beschränktem Gesichtskreis
Beispiele:
er benahm sich in der Großstadt wie ein Provinzler
Ich versuche, die Eindrücke zu rekonstruieren, die die Millionenstadt auf mich kleinen Provinzler machte [WintersteinLeben1,196]
Etymologisches Wörterbuch (Wolfgang Pfeifer)

Etymologie

Provinz · Provinzler · provinziell · provinzial · Provinzialismus
Provinz f. ‘Verwaltungsbezirk, das Land (im Gegensatz zur Hauptstadt), rückständige, vom gesellschaftlichen Leben der Großstädte abliegende Gegend’, mhd. provincie ‘Verwaltungsbezirk, erzbischöflicher Amtsbezirk’, entlehnt aus lat. prōvincia ‘Geschäfts-, Herrschaftsbereich, unter römischer Oberhoheit und Verwaltung stehendes Gebiet außerhalb Italiens’, spätlat. ‘Gegend, Bereich’. Provinzler m. ‘Provinzbewohner, Kleinstädter’ (Anfang 19. Jh.). provinziell Adj. ‘die Provinz betreffend, landschaftlich, hinterwäldlerisch, (in seinen Ansichten) beschränkt’ (19. Jh.), französierende Bildung zu älterem provinzial Adj. ‘eine Provinz betreffend, zu ihr gehörend’ (16. Jh.), lat. prōvinciālis. Provinzialismus m. ‘ländlicher, mundartlicher Ausdruck’ (18. Jh.).

Thesaurus

Synonymgruppe
... vom Lande · ↗Landbewohner · ↗Landmensch · Provinzler  ●  ↗Landei  ugs., abwertend · ↗Landpomeranze  geh., veraltet · Unschuld vom Lande  ugs.
Oberbegriffe
Unterbegriffe
Assoziationen

Typische Verbindungen
computergeneriert

arm bekennend naiv unbedarft unbekannt verhaßt vermeintlich

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Provinzler‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Der ärgste Provinzler ist bekanntlich der, der partout keiner sein will.
Die Zeit, 06.03.1992, Nr. 11
Selbst Grass würde ich zu den Provinzlern zählen, im positiven Sinne.
konkret, 1990
Im Vergleich zu ihm halte ich mich für einen völligen Provinzler.
Knittel, John: Via Mala, Berlin: Deutsche Buch-Gemeinschaft 1957 [1934], S. 399
Ich bin scheu und stur und mißtrauisch wie ein Provinzler.
Der Spiegel, 16.05.1994
Wer sich so kleidet, gibt sich nur als Provinzler ohne jedes Modeverständnis zu erkennen.
Bild, 21.07.2001
Zitationshilfe
„Provinzler“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Provinzler>, abgerufen am 19.04.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Provinzkaff
provinziell
Provinzialverwaltung
Provinzialverband
Provinzialsynode
provinzlerisch
Provinzlöwe
Provinznest
Provinzparlament
Provinzposse