Protokoll, das

GrammatikSubstantiv (Neutrum) · Genitiv Singular: Protokolls · Nominativ Plural: Protokolle
WorttrennungPro-to-koll
HerkunftGriechisch
Wortbildung mit ›Protokoll‹ als Erstglied: ↗Protokollant · ↗Protokollaufnahme · ↗Protokollaussage · ↗Protokollbuch · ↗Protokollführer · ↗Protokollversion · ↗protokollwidrig
 ·  mit ›Protokoll‹ als Letztglied: ↗Abhörprotokoll · ↗Beschlussprotokoll · ↗Gedächtnisprotokoll · ↗Gerichtsprotokoll · ↗Gesprächsprotokoll · ↗Kabinettsprotokoll · ↗Kommunikationsprotokoll · ↗Kurzprotokoll · ↗Ministerratsprotokoll · ↗Plenarprotokoll · ↗Prüfungsprotokoll · ↗Ratsprotokoll · ↗Rekordprotokoll · ↗Schlussprotokoll · ↗Sektionsprotokoll · ↗Sitzungsprotokoll · ↗Tonbandprotokoll · ↗Unfallprotokoll · ↗Verhandlungsprotokoll · ↗Verhörprotokoll · ↗Vernehmungsprotokoll · ↗Warenprotokoll · ↗Wortprotokoll · ↗Zusatzprotokoll · ↗Übergabeprotokoll
eWDG, 1974

Bedeutungen

1.
das Protokollierte, besonders bei einer Verhandlung, einem Verhör
Beispiele:
das Protokoll einer Sitzung, (Gerichts)verhandlung, Vernehmung
etw. in ein Protokoll aufnehmen
ein Protokoll vorlesen, verlesen, unterschreiben
nach zweitägigen Verhandlungen wurde von beiden Verhandlungspartnern ein gemeinsames Protokoll (= Vertragswerk) unterzeichnet
das steht nicht im Protokoll, ist (nicht) im Protokoll festgehalten, niedergelegt, enthalten
2.
etw. zu Protokoll nehmenetw. protokollieren
Beispiele:
eine Aussage zu Protokoll nehmen
bei einer Sitzung, einem Verhör das Protokoll führen
der Zeuge hat bei der Polizei alles, den Hergang zu Protokoll gegeben (= protokollieren lassen)
3.
Diplomatie Gesamtheit der bei Staatsempfängen, Staatsakten oder Treffen von Staatsoberhäuptern, Diplomaten üblichen Gebräuche und Gepflogenheiten
Beispiele:
er war Chef des Protokolls
dem Protokoll genügen
das Protokoll einhalten
der Präsident durchbrach bei seinem Staatsbesuch mehrfach das Protokoll und suchte den direkten Kontakt mit der Bevölkerung
er war gegen alles steife Protokoll
Etymologisches Wörterbuch (Wolfgang Pfeifer)

Etymologie

Protokoll · protokollieren · Protokollant
Protokoll n. ‘Niederschrift, Verhandlungs-, Sitzungsbericht’, zunächst ein juristischer Terminus ‘Niederschrift, Bericht über eine Gerichtsverhandlung, Vernehmungsschrift’ entlehnt (prothocol, 15. Jh., protocol, 16. Jh., Protokoll, 18. Jh.) aus mlat. protocollum ‘zusammengeleimtes Buch, in das öffentliche Verhandlungen u. dgl. eingetragen werden, Register, erste Niederschrift von Verhandlungen’, eigentlich ‘einer Niederschrift vorgeleimtes, vorgeheftetes Blatt mit vorgeschriebenen Angaben’, byzant.-griech. prōtókollon (πρωτόκολλον) ‘erstes, den amtlichen Papyrusrollen, Schriftrollen, einem Bande vorgeleimtes Blatt mit chronologischen Angaben über die Entstehung sowie den Verfasser des Schriftstückes’; vgl. griech. prṓtos (πρῶτος) ‘erster’ und kollā́n (κολλᾶν) ‘leimen’, zu griech. kólla (κόλλα) ‘Leim’. Heute auch ‘Gesamtheit der Bestimmungen über den Ablauf eines diplomatischen Zeremoniells’ (19. Jh.), nach gleichbed. frz. protocole, das über ‘Niederschrift, Bericht’ auch die Bedeutung ‘Zusammenstellung, Sammlung von Regeln, Formeln, Bräuchen, Beschlüssen’ entwickelt hat. protokollieren Vb. ‘einen Verhandlungs-, Sitzungsbericht anfertigen, beurkunden’ (Mitte 16. Jh.), aus gleichbed. mlat. protocollare. Protokollant m. ‘wer das Protokoll schreibt’ (19. Jh.), latinisierende Bildung zum Verb.

Thesaurus

Synonymgruppe
Besprechungsprotokoll · ↗Memo · ↗Niederschrift · Protokoll · ↗Sitzungsprotokoll
Unterbegriffe
  • Hoßbach-Niederschrift · Hoßbach-Protokoll
Synonymgruppe
(diplomatisches) Protokoll · ↗(höfisches) Zeremoniell  ●  ↗Reglement  geh., franz.
Oberbegriffe
Unterbegriffe
Assoziationen
Computer
Synonymgruppe
Netzprotokoll · Netzwerkprotokoll · Protokoll · Verbindungsprotokoll · Übertragungsprotokoll
Unterbegriffe
  • LAN-Manager-Protokoll · NetBIOS-Protokoll  ●  Server Message Block  engl.
Assoziationen
  • zustandsbehaftet · zustandshaltend

Typische Verbindungen
computergeneriert

Abkommen Auszug Besprechung Ratifizierung Sitzung Unterzeichnung Verhör Vernehmung Veröffentlichung Vorstandssitzung Warenaustausch Widerspruch anfertigen diktieren geben geheim hervorgehen intern nachlesen ratifizieren stenographisch unterschreiben unterzeichnen unterzeichnet verlesen vermerken vertraulich veröffentlichen veröffentlicht vorliegend

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Protokoll‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Ich habe protokolliert, oft, und die Protokolle meinem Chef gegeben.
Jentzsch, Kerstin: Seit die Götter ratlos sind, München: Heyne 1999 [1994], S. 345
In diesen Reden sowie in den Protokollen der Kommission beziehungsweise der Akademie werden die Richtlinien der projektierten Arbeit sichtbar.
Schlögel, Karl: Petersburg, München Wien: Carl Hanser Verlag 2002, S. 367
Sie finde den Weg nach Hause nicht mehr, gab sie den Beamten zu Protokoll.
Bild, 29.04.2005
Es gibt ein Protokoll dieser Art, das zwischenzeitlich sogar behördlich beschlagnahmt wurde.
Süddeutsche Zeitung, 13.12.2004
Einmal im Monat erstellt die Software automatisch ein solches Protokoll.
C't, 2001, Nr. 14
Zitationshilfe
„Protokoll“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Protokoll>, abgerufen am 13.11.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Protogynie
protogen
Protoevangelium
proto-
Protist
Protokollant
Protokollantin
protokollarisch
Protokollaufnahme
Protokollaussage