Prosaschriftsteller, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum)
Aussprache
WorttrennungPro-sa-schrift-stel-ler
WortzerlegungProsaSchriftsteller
eWDG, 1974

Bedeutung

Schriftsteller, der besonders Romane, Novellen, Erzählungen schreibt

Thesaurus

Synonymgruppe
Prosaist · Prosaschriftsteller
Oberbegriffe

Typische Verbindungen
computergeneriert

Dichter Lyriker bedeutend

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Prosaschriftsteller‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Von nicht wenigen dieser Prosaschriftsteller sind fast alle Bücher ins Deutsche übersetzt.
Süddeutsche Zeitung, 11.05.1994
Auch Rilke begann seine Übungen als Prosaschriftsteller mit diesem Motiv.
Süddeutsche Zeitung, 16.11.2004
Dann kam, im Oktober 1956, die Konferenz der Prosaschriftsteller von Moskau.
Die Zeit, 31.05.1963, Nr. 22
Der Lyriker und Prosaschriftsteller stammt aus Pommern, war in Berlin zu Hause und lebt heute in Kiel.
Der Tagesspiegel, 17.02.2004
Als Prosaschriftsteller begann er mit den »chroniques tintamarresques« in einer kleinen Kämpferzs.
Haraszti, Emile: Gauthier-Villars. In: Die Musik in Geschichte und Gegenwart, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1955], S. 5548
Zitationshilfe
„Prosaschriftsteller“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Prosaschriftsteller>, abgerufen am 19.05.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Prosaschrift
Prosaparaphrase
prosaistisch
Prosaist
prosaisch
Prosaskizze
Prosastil
Prosastück
Prosatext
Prosaübersetzung