Prosagedicht, das

GrammatikSubstantiv (Neutrum) · Genitiv Singular: Prosagedicht(e)s · Nominativ Plural: Prosagedichte
Aussprache
WorttrennungPro-sa-ge-dicht

Typische Verbindungen
computergeneriert

Essay Gedicht

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Prosagedicht‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Lakonische Verse wechseln mit derben Liedern, unverblümte Reime mit vieldeutig gebrochenen Prosagedichten.
Die Zeit, 17.10.2007, Nr. 43
Auf Deutsch erschien zuletzt im Jahr 1998 sein Band "Nach so vielen Jahren" mit Prosagedichten.
Süddeutsche Zeitung, 04.11.2000
Noch in der englischen Übertragung wirkt die poetische Suggestion dieser Prosagedichte unwiderstehlich.
Der Spiegel, 06.04.1992
Es handelt sich dabei um von Kandinsky selbst verfasste Prosagedichte, die mit Holzschnitten illustriert sind.
Der Tagesspiegel, 22.03.2002
Angeregt von Baudelaires Prosagedichten, die mir Nikolai aus einem Inselband vorlas, schrieb ich täglich eine oder mehrere Skizzen.
Schulze, Ingo: Neue Leben, Berlin: Berlin Verlag 2005, S. 299
Zitationshilfe
„Prosagedicht“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Prosagedicht>, abgerufen am 26.04.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Prosaerzählung
Prosaepik
Prosadichtung
Prosadebüt
Prosaband
Prosaiker
prosaisch
Prosaist
prosaistisch
Prosaparaphrase