Prophylaxe, die

GrammatikSubstantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Prophylaxe · Nominativ Plural: Prophylaxen
Aussprache
WorttrennungPro-phy-la-xe (computergeneriert)
HerkunftGriechisch
Wortbildung mit ›Prophylaxe‹ als Letztglied: ↗Ernährungsprophylaxe · ↗Krankheitsprophylaxe · ↗Massenprophylaxe
eWDG, 1974

Bedeutung

Medizin Vorbeugung, Verhütung von Krankheiten
Beispiele:
medizinische, gesundheitliche Prophylaxe
eine umfassende Prophylaxe gegen den Krebs einleiten
der Erfolg der Prophylaxe hat sich gezeigt
Etymologisches Wörterbuch (Wolfgang Pfeifer)

Etymologie

Prophylaxe · prophylaktisch
Prophylaxe f. ‘vorbeugende Maßnahme(n)’ (2. Hälfte 19. Jh.), zuvor im medizinischen Schrifttum Prophylaxis (1. Hälfte 18. Jh.), Übernahme von griech. prophýlaxis (προφύλαξις) ‘Vorsicht, Behutsamkeit’, zu griech. prophylássein, (att.) -áttein (προφυλάσσειν, -άττειν) ‘vor etw. Wache halten, bewachen’, medizinisch ‘vorher beachten, um Krankheiten zu verhüten’. prophylaktisch Adj. ‘vorbeugend, verhütend, abwehrend’ (18. Jh.), griech. prophylaktikós (προφυλακτικός) ‘zum Bewachen, zum Verwahren gehörig oder geeignet’ sowie ‘vorsorglich’ (auch in medizinischem Sinn), vgl. prophylaktikḗ (téchnē) (προφυλακτικὴ τέχνη) ‘die Kunst, Krankheiten vorzubeugen’; dazu medizin.-lat. Prophylactica (Plur.) ‘Arzneimittel mit vorbeugender Wirkung’ (Anfang 18. Jh.).

Thesaurus

Medizin
Synonymgruppe
Abwendung · ↗Prävention · ↗Verhütung · ↗Vorbeugung · ↗Vorbeugungsmaßnahme · ↗Vorsorgemaßnahme  ●  Prophylaxe  fachspr.
Unterbegriffe

Typische Verbindungen
computergeneriert

Behandlung Bekämpfung Diagnose Erkrankung Früherkennung Herzinfarkt Impfung Krebs Malaria Medikament Prävention Rehabilitation Schutzimpfung Sozialismus Therapie ausreichend betreiben durchführen eignen empfehlen ethisch fehlend gezielt medikamentös medizinisch professionell regelmäßig sinnvoll wirksam zahnmedizinisch

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Prophylaxe‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Wenn es so weitergeht, fühlt man sich bald bei der Prophylaxe unsicherer als beim Bohren.
Die Zeit, 04.08.2003, Nr. 31
Dort, wo es konkret wird, in der Prophylaxe wollen wir als Koalition auch etwas tun.
Archiv der Gegenwart, 2001 [2000]
Man lebte also auch schon in der Antike seiner Gesundheit und ihrer Prophylaxe.
Fresenius, Hanna: Sauna, Reinbek bei Hamburg: Rowohlt 1987 [1974], S. 7
In der Bundesrepublik scheiterte eine solche Prophylaxe bisher am Lebensmittelgesetz.
o. A. [hg]: Kropf. In: Aktuelles Lexikon 1974-2000, München: DIZ 2000 [1988]
Rechtserziehend wirkt das Gericht neben der Spruchtätigkeit auch durch Prophylaxe.
Zimmermann, Hartmut (Hg.): DDR-Handbuch - W. In: Enzyklopädie der DDR, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1985], S. 6904
Zitationshilfe
„Prophylaxe“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Prophylaxe>, abgerufen am 20.10.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
prophylaktisch
Prophylaktikum
Prophezeiung
prophezeien
prophetisch
Propionsäure
Propolis
Proponent
proponieren
Proportion