Prolaktin

WorttrennungPro-lak-tin (computergeneriert)
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

Biologie, Medizin Geschlechtshormon, das u. a. die Produktion von Milch während der Stillzeit anregt; Luteotropin

Thesaurus

Synonymgruppe
Lactotropin · Laktotropin · Prolaktin · laktotropes Hormon
Oberbegriffe

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Auf ähnliche Weise wurde auch ein hemmendes Prinzip für Prolaktin gefunden.
Hanke, W.: Neurohormonelle Systeme der Vertebraten. In: Dudel, Josef u. a. (Hgg.) Neurowissenschaft, Berlin: Springer 1996, S. 257
Diese Pflanze hat hormonähnliche Wirkung, sie senkt die Ausschüttung des milchbildenden Hormons Prolaktin.
Bild, 24.11.1999
Die Bindung von Dopamin an die Rezeptoren der hormonproduzierenden Zellen verhindert die Synthese von Prolaktin.
Die Zeit, 02.03.1981, Nr. 09
Prolaktin ist ein Hormon des Hypophysenvorderlappens, das bei Frauen die Milchsekretion auslöst und im Tierreich mit Brutpflegeverhalten assoziiert wird.
Der Tagesspiegel, 11.03.2001
Die Medizinerin erkannte aber keine Schwangerschaft, vermutete sogar wegen erhöhter Werte des Schwangerenhormons Prolaktin einen Tumor in der Hirnanhangdrüse!
Bild, 14.08.2002
Zitationshilfe
„Prolaktin“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Prolaktin>, abgerufen am 20.08.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
prolabieren
Prokyon
Prokuror
Prokurist
Prokurazien
Prolamin
Prolaps
Prolapsus
Prolegomenon
Prolepse