Problemzone, die

GrammatikSubstantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Problemzone · Nominativ Plural: Problemzonen
WorttrennungPro-blem-zo-ne · Prob-lem-zo-ne
WortzerlegungProblemZone
DWDS-Vollartikel, 2019

Bedeutungen

1.
Gebiet, in dem es häufig zu sozialen oder militärischen Konflikten kommt; Konfliktherd, Brennpunkt
Beispiele:
Damals vergab das IOC [Internationale Olympische Komitee] die Spiele nach Peking, schon damals war Tibet eine der Problemzonen Chinas. [Die Zeit, 08.04.2008]
Afrika wird immer stärker zur Problemzone. [Süddeutsche Zeitung, 09.06.2018]
In den Problemzonen der Banlieue [Großsiedlung am Stadtrand] haben viele der jungen Menschen indes niemals eine Stelle angeboten bekommen. [Frankfurter Allgemeine Zeitung, 04.11.2005]
Der Zypern-Konflikt ist ein regionaler Krisenherd, der im Vergleich mit anderen Problemzonen dieser Welt relativ ruhig bleibt. [Berliner Zeitung, 04.12.1999]
Das Scheunenviertel war kein folkloristisches Idyll, sondern eine konfliktträchtige Problemzone. [Die Zeit, 04.12.1992, Nr. 50]
Kollokationen:
mit Adjektivattribut: eine soziale, städtische, urbane Problemzone
in Präpositionalgruppe/-objekt: als Problemzone gelten
in vergleichender Wort-/Nominalgruppe: sich als Problemzone erweisen
2.
Bereich, der in bestimmter Hinsicht Probleme bereitet
a)
Fläche, Region, die als besonders problematisch empfunden wird
Beispiele:
Jeder Mann kennt die »Problemzonen« bei der Rasur. [Süddeutsche Zeitung, 12.12.2018]
Ich denke dabei an die beinahe hysterische Stickoxid-Diskussion um wenige Problemzonen in unseren Städten, die sich in den nächsten Jahren fast von selbst auflösen werden. [Die Welt, 17.10.2018]
Dampfsauger reinigen auch in sonst kaum zugänglichen Problemzonen. [Unternehmen, 17.10.2016, aufgerufen am 15.09.2018]
Starke Raucher sind mit den »Problemzonen« ihres PC-Arbeitsplatzes bestens vertraut: Die vergilbte Mattscheibe des Monitors konkurriert im Schmutzgrad mit der Tastatur. [C’t, 2001, Nr. 14]
Wo für den Innenarchitekten die vertrackten Stellen liegen, sollte der Gast nicht merken. Eine Problemzone sind zum Beispiel die Flure. Die dürfen, so Gehring, nicht aussehen wie im Krankenhaus. [Die Zeit, 17.10.1986, Nr. 43]
b)
(meist) scherzhaft Körperzone, die als unattraktiv wahrgenommen oder empfunden wird bzw. eine entsprechende Veranlagung zeigt
Beispiele:
Schließlich bedeckte der Kummerbund eine männliche Problemzone, den Bauch. Und Kummer mit dem Übergewicht hat fast jeder Mann im Alter. [Die Zeit, 11.11.2013, Nr. 45]
Auf ihren Fotos sieht man ihre »Problemzonen«, die Frauen sind dick oder dürr, schlaksig oder mollig, sie haben Leberflecken oder Dellen. [jetzt-Magazin (SZ), 04.12.2018]
Babyöl und Spiritus bringen Luises Rippen zur Geltung, mit einem weiteren Spray besprüht Ruthner die Problemzonen der Kälbin mit weißem Kuh-Make-up und kaschiert damit auch Hautverletzungen. [Die Zeit, 17.10.2011, Nr. 42]
Man kann sich auch sein Wunsch-Durchkneten für individuelle Problemzonen wählen – sieben manuelle Massagearten werden angeboten. [Berliner Zeitung, 18.02.1994]
Kollokationen:
mit Adjektivattribut: eine männliche, weibliche Problemzone
mit Genitivattribut: die Problemzonen des Körpers
c)
übertragen Sache oder Angelegenheit, die Probleme bereitet
Beispiele:
Der gerade veröffentlichte ADAC-Winterreifentest offenbart noch deutlicher die Problemzonen mancher Pneus. [Welt am Sonntag, 28.10.2018, Nr. 43]
Die größte Problemzone aber ist die Defensive, vor allem die linke Seite. [Die Welt, 30.03.2006]
Lizzy hat den Mann als die eigentliche Problemzone erkannt und bekämpft ihn, wo immer sie eines Exemplars habhaft werden kann. [Süddeutsche Zeitung, 08.11.2004]
Das Glück, das literarisch eine riesige Problemzone darstellt – kaum jemand schreibt über Glück. Ist ja auch so schwierig ohne Kitsch, weil es einen großen Untergrund braucht. [Süddeutsche Zeitung, 28.08.2004]
Sie erregten sich über den Stillstand in Deutschland, die Schulden der Kommunen, die Rentenreform und die Globalisierungsfalle, über Problemzonen also und Konfliktlagen, in die jeder schon mal geraten ist und die täglich in der Zeitung stehen. [Die Zeit 31.10.1997]
Kollokation:
mit Adjektivattribut: eine gesellschaftliche Problemzone
d)
übertragen problematischer, kritischer Zustand
Beispiele:
Um die Mutter-Tochter-Beziehung aus der Problemzone von Konflikten, gegenseitigen Kränkungen und Verletzungen zu befreien, sollten die Bearbeitung und Auseinandersetzung aus beiden Positionen heraus erfolgen. [Über Rabentöchter und Beziehungsprobleme, 02.06.2015, aufgerufen am 15.09.2018]
Erst mit mehr als drei Kindern rutscht eine solche Mittelschichtsfamilie in die akute Problemzone, wo der Staat so viel an Steuern und Abgaben verlangt, dass nicht einmal das Existenzminimum übrig bleibt, das laut Grundgesetz eigentlich jedem Bürger zusteht. [Welt am Sonntag, 18.11.2018, Nr. 46]
[…]Es kann nicht sein, dass der Staat jetzt in irgendeiner Form in die Steuerschatulle greift und KarstadtQuelle aus der Problemzone heraushilft[…]. [Süddeutsche Zeitung, 02.10.2004]
Mit dem Einbruch von Konjunktur und Werbeeinnahmen sind auch viele Zeitungshäuser in Problemzonen geraten; in manchen Fällen stand und steht sogar die Unabhängigkeit auf dem Spiel, was wiederum den Regierungschef betrübt. [Süddeutsche Zeitung, 02.09.2003]

Thesaurus

Synonymgruppe
Problemfeld · ↗Problemkreis · Problemzone

Typische Verbindungen
computergeneriert

Großstadt Körper Oberschenkel Ruhrgebiet entpuppen riesig sozial städtisch trainieren urban weiblich

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Problemzone‹.

Zitationshilfe
„Problemzone“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Problemzone>, abgerufen am 22.10.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
problemzentriert
Problemwahrnehmung
Problemviertel
Problemverhalten
Problemstruktur
Problemzusammenhang
Probst
Probstei
Procain
Procedere