Problemfall, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Problemfall(e)s · Nominativ Plural: Problemfälle
WorttrennungPro-blem-fall · Prob-lem-fall (computergeneriert)

Typische Verbindungen
computergeneriert

Arbeitslose Arbeitsmarkt Bereinigung Betreuung Liste Lösung Problemfall Sanierung Spezialist akut bereinigen besonder betreuen echt eigentlich einstig einzig entsorgen erweisen geln gelten häufen konkret kümmern loswerden lösen sogenannt sozial typisch zuwenden

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Problemfall‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Einen nach dem anderen der Problemfälle, das hat er sich vorgenommen, will er kurieren.
Der Tagesspiegel, 11.05.2002
Auf diese Art kommt man natürlich nicht an die Problemfälle heran.
Die Welt, 31.10.2000
Daher seien in den vergangenen 15 Jahren auch weniger als fünf Problemfälle vorgekommen.
Die Zeit, 02.12.1999, Nr. 49
In den letzten Jahren mehren sich die Problemfälle in den Klassen.
Süddeutsche Zeitung, 17.05.1999
Um Himmels willen, zwei Problemfälle in der Familie sind zuviel!
Nöstlinger, Christine: Gretchen Sackmeier, Hamburg: Oetinger 1988 [1981], S. 23
Zitationshilfe
„Problemfall“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Problemfall>, abgerufen am 16.07.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Problemdruck
Problemdefinition
problembezogen
Problembezirk
Problembewusstsein
Problemfamilie
Problemfeld
Problemfilm
Problemgebiet
problemgeladen