Privatzirkel

GrammatikSubstantiv
WorttrennungPri-vat-zir-kel

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Wenn solche Bedürfnisse vorhanden sind, dann lassen sie sich besser in Privatzirkeln befriedigen.
konkret, 1990
Der Privatzirkel der Sportführer von heute unterscheidet sich nicht von dem der Altvorderen.
Die Zeit, 19.08.2013, Nr. 34
Einen Monat später erregte ein Artikel im "NOK-Report" Aufsehen, in dem Dopingopfer als "umstrittener Privatzirkel" angegriffen wurden.
Der Tagesspiegel, 15.10.2001
Der Privatzirkel aber war in eine Mondlandschaft verwandelt, großartig öd, grotesk, romantisch, verziert mit kräftigen bayrischen Sprüchen.
Feuchtwanger, Lion: Erfolg. In: ders., Gesammelte Werke in Einzelbänden, Bd. 6, Berlin: Aufbau-Verl. 1993 [1930], S. 253
Der höchste Schulgeldsatz soll 1000 M. pro Jahr nicht übersteigen, um wohlhabenden Eltern keinen Anreiz zu bieten, ihre Kinder in Privatzirkeln unterrichten zu lassen.
Vossische Zeitung (Morgen-Ausgabe), 08.03.1921
Zitationshilfe
„Privatzirkel“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Privatzirkel>, abgerufen am 20.07.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Privatzimmer
Privatwohnung
privatwirtschaftlich
Privatwirtschaft
Privatweg
Privatzweck
Privileg
privilegieren
privilegiert
Privilegierung