Prinzipienfestigkeit, die

GrammatikSubstantiv (Femininum)
Aussprache
WorttrennungPrin-zi-pi-en-fes-tig-keit
Wortzerlegungprinzipienfest-igkeit
eWDG, 1974

Bedeutung

Beispiel:
die Erziehung zur Prinzipienfestigkeit im Kampf für den Sieg des Sozialismus

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Also wurde er mit seiner Prinzipienfestigkeit genauer als sein Gast.
Die Zeit, 11.09.1987, Nr. 38
Doch nicht nur um die wirtschaftsliberale Prinzipienfestigkeit ist es derzeit in Deutschland schlecht bestellt.
Die Welt, 08.01.2005
Zwar schätzt die amerikanische Öffentlichkeit immer noch die Prinzipienfestigkeit ihres Präsidenten.
Süddeutsche Zeitung, 26.08.2004
Dabei fällt gerade die Prinzipienfestigkeit der Anarchisten auf sie selbst zurück.
Enzensberger, Hans Magnus: Der kurze Sommer der Anarchie, Frankfurt a. M.: Suhrkamp 1972, S. 204
In den Verdacht mangelnder Prinzipienfestigkeit war ich bei linken Dogmatikern schon Anfang 1935 geraten.
Brandt, Willy: Erinnerungen, Berlin: Ullstein 1997 [1989], S. 88
Zitationshilfe
„Prinzipienfestigkeit“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Prinzipienfestigkeit>, abgerufen am 23.05.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
prinzipienfest
Prinzipienerklärung
prinzipiell
Prinzipat
Prinzipalstimme
Prinzipienfrage
Prinzipienlehre
prinzipienlos
Prinzipienlosigkeit
Prinzipienreiter