Prestigedenken

WorttrennungPres-ti-ge-den-ken
WortzerlegungPrestige-denken
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

am Prestige(gewinn) orientiertes Denken

Typische Verbindungen
computergeneriert

national

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Prestigedenken‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

In eine solche aussichtslose Lage sollten wir uns selbst aus nationalem Prestigedenken nicht begeben.
Die Zeit, 28.11.1969, Nr. 48
Wichtiger als das eigene Prestigedenken sei es, die wirtschaftliche Zusammenarbeit voranzutreiben und dem Frieden zum Wohl der Völker zu dienen.
Archiv der Gegenwart, 2001 [1990]
Die dürfen verlangen, nicht leichtfertig oder um bloßen Prestigedenkens willen in Krisenregionen geschickt zu werden.
Der Tagesspiegel, 08.06.2003
Meiner Meinung nach ist es reines Prestigedenken, ausgenützt, noch dazu, von auswärtigen Spekulanten.
Süddeutsche Zeitung, 14.10.2004
Das erfordert viel Fingerspitzengefühl; denn Prestigedenken und persönliche Empfindlichkeiten müssen berücksichtigt werden.
o. A. [sza.]: Protokollabteilung. In: Aktuelles Lexikon 1974-2000, München: DIZ 2000 [1980]
Zitationshilfe
„Prestigedenken“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Prestigedenken>, abgerufen am 25.04.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Prestige
Prestidigitateur
Preßwurst
Presswehe
Pressvergoldung
Prestigefrage
Prestigegewinn
Prestigegrund
Prestigeobjekt
Prestigepolitik