Preisgeld

WorttrennungPreis-geld (computergeneriert)
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

Sport als Preis für den Sieger ausgesetzte Summe

Typische Verbindungen
computergeneriert

Antrittsgage Dollar Höhe Prämie US-Dollar Weltranglisten-Punkt Weltranglistenpunkt Werbeeinnahme Werbevertrag ausgelobt ausgesetzt ausloben ausschütten baggern belohnen dotieren einspielen einstreichen erspielen gestiftet gewonnen kassieren prämieren spenden stattlich stiften trösten versüßen winken üppig

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Preisgeld‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Zum einen sind seit dem Jahr 2000 für sieben konkrete schwierige Probleme jeweils eine Million Dollar Preisgeld ausgelobt.
Die Welt, 02.02.2004
Sie erhöhen das Preisgeld spontan von 4800 auf 5000 Euro.
Der Tagesspiegel, 12.11.2002
Der überwiegende Teil der Tennisprofis tritt bei Turnieren mit weit geringeren Preisgeldern auf.
o. A. [um]: Preisgelder. In: Aktuelles Lexikon 1974-2000, München: DIZ 2000 [1989]
Wenn das zutrifft, könnte sein Auftritt in Sun City mehr dem Bruch mit Prago-Sport als dem Preisgeld gegolten haben.
Der Spiegel, 18.07.1983
Während ihn die Festgesellschaft verschollen und gar tot glaubt, verprasst Albert den Großteil seines Preisgeldes.
Fath, Rolf: Rollen - A. In: Reclams Opernlexikon, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1998], S. 1882
Zitationshilfe
„Preisgeld“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Preisgeld>, abgerufen am 23.08.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
preisgekrönt
Preisgefüge
Preisgefälle
preisgebunden
preisgeben
Preisgericht
preisgesenkt
Preisgestaltung
Preisgrenze
preisgünstig