Prachtfink, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum)
WorttrennungPracht-fink
WortzerlegungPrachtFink
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

(als Stubenvogel gehaltener) meist prächtig bunt gefärbter, etwa meisengroßer Singvogel

Verwendungsbeispiel
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Witwenvögel legen ihre Eier in fremde Nester von bestimmten Prachtfinken (Estrildidae).
Die Welt, 26.08.2003
Zitationshilfe
„Prachtfink“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Prachtfink>, abgerufen am 21.05.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Prachtexemplar
Prachtentfaltung
Prachteinband
Prachtdruck
Prachtbrücke
Prachtgewand
prächtig
Prachtjunge
Prachtkäfer
Prachtkerl