Prachtentfaltung, die

GrammatikSubstantiv (Femininum)
WorttrennungPracht-ent-fal-tung (computergeneriert)
WortzerlegungPrachtEntfaltung

Thesaurus

Synonymgruppe
Gepränge · ↗Glanz · ↗Herrlichkeit · ↗Pomp · Pracht · Prachtentfaltung · ↗Protz · ↗Prunk
Assoziationen

Typische Verbindungen
computergeneriert

Hof Höhepunkt absolutistisch barock fürstlich höfisch künstlerisch orientalisch ostentativ üppig

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Prachtentfaltung‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Die Prachtentfaltung, die die Bewohner des neuen Viertels betrieben, war enorm.
Der Tagesspiegel, 17.09.2003
Und für diese sinnlose Prachtentfaltung in der Einöde lieben sie ihn noch heute.
Die Zeit, 11.07.1997, Nr. 29
Der gewünschten Prachtentfaltung konnte der erstarrte Manierismus nicht mehr genügen.
o. A.: Lexikon der Kunst - I. In: Olbrich, Harald (Hg.), Lexikon der Kunst, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1991], S. 14811
Ihre ungeahnte Prachtentfaltung ist bereit, unsere Gärten im Frühling immer noch mehr zu verschönen.
Schacht, Wilhelm: Der Steingarten und seine Welt, Ludwigsburg: Ulmer 1953, S. 144
Zudem erlaubten diese höfischen Festaufführungen nicht nur eine gewisse musikalische Prachtentfaltung, sondern sie forderten sie geradezu.
Abert, Anna Amalie: Cesti. In: Die Musik in Geschichte und Gegenwart, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1952], S. 17044
Zitationshilfe
„Prachtentfaltung“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Prachtentfaltung>, abgerufen am 21.04.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Prachteinband
Prachtdruck
Prachtbrücke
Prachtbibel
Prachtbeleuchtung
Prachtexemplar
Prachtfink
Prachtgewand
prächtig
Prachtjunge