Prügelstrafe, die

GrammatikSubstantiv (Femininum)
Aussprache
WorttrennungPrü-gel-stra-fe (computergeneriert)
WortzerlegungPrügel1Strafe
eWDG, 1974

Bedeutung

Bestrafung durch Prügel
Beispiele:
die Prügelstrafe abschaffen
Wenn die sich nicht benehmen, dann führ ich hier offiziell die Prügelstrafe ein [NollHolt1,312]

Thesaurus

Synonymgruppe
Auspeitschen · ↗Auspeitschung · ↗Bastonade · Prügelstrafe · Tracht Prügel · körperliche Züchtigung

Typische Verbindungen
computergeneriert

Abschaffung Einführung Folter Schule Verbot Wiedereinführung abschaffen anwenden einführen verbieten verhängen vollziehen

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Prügelstrafe‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

In den öffentlichen Schulen ist die Prügelstrafe schon seit zwölf Jahren untersagt.
Der Tagesspiegel, 18.06.1998
So haben viele die Prügelstrafe für den amerikanischen Teenager, der in Singapur Autos verunziert hatte, durchaus gutgeheißen.
Die Zeit, 17.06.1994, Nr. 25
Zwar entging dieses Verbrechen, wenn es entdeckt wurde, nicht einer tüchtigen Prügelstrafe.
Wundt, Wilhelm: Erlebtes und Erkanntes. In: Simons, Oliver (Hg.) Deutsche Autobiographien 1690-1930, Berlin: Directmedia Publ. 2004 [1921], S. 1645
Die jungen Frauen exekutieren die Prügelstrafen hier und da selbst.
Peters, Carl: Im Goldland des Altertums, München: Lehmann 1902, S. 170
Gegen die Prügelstrafe sind wieder fast nur sentimentale Bedenken vorgebracht worden.
Mauthner, Fritz: Wörterbuch der Philosophie. In: Bertram, Mathias (Hg.) Geschichte der Philosophie, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1910], S. 5358
Zitationshilfe
„Prügelstrafe“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Prügelstrafe>, abgerufen am 25.05.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Prügelpolizist
Prügelorgie
prügeln
Prügelknabe
Prügeljunge
Prügelszene
Prüll
Prünelle
prünen
Prunk