Prêt-à-porter

WorttrennungPrêt-à-por-ter (computergeneriert)
Duden GWDS, 1999

Bedeutungen

a)
Konfektionskleidung nach dem Entwurf von Modeschöpfern
b)
Konfektionskleid nach dem Entwurf eines Modeschöpfers

Thesaurus

Synonymgruppe
Billigproduktion (Film o.ä.) · ↗Massenware · Prêt-à-porter (Mode) · serienmäßig produziert  ●  von der Stange  fig.
Assoziationen

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Heute tragen 100 Prozent Prêt-à-porter, also Kleidung von der Stange.
Die Welt, 23.03.2000
Im Bereich des weiblichen Prêt-à-porter wird er künftig durch den Designer Gilles Rosier (38) ersetzt.
Die Welt, 13.09.1999
Mit einem farbenprächtigen Highlight läutete dagegen Louis Vuitton das Ende der Pariser Prêt-à-porter Schauen für Frühjahr und Sommer 2002 ein.
Der Tagesspiegel, 13.10.2001
Zitationshilfe
„Prêt-à-porter“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Prêt-à-porter>, abgerufen am 15.07.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
presto
prestissimo
prestigevoll
Prestigeverlust
prestigeträchtig
Pretest
pretial
pretiös
Pretiose
Pretiosität