Prämiensystem, das

GrammatikSubstantiv (Neutrum)
WorttrennungPrä-mi-en-sys-tem

Typische Verbindungen
computergeneriert

Einführung belohnen differenziert einführen gestaffelt leistungsbezogen umstellen Änderung

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Prämiensystem‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Mit dem Prämiensystem soll die Mehrheit weniger zahlen als heute.
Süddeutsche Zeitung, 12.06.2004
Ein Prämiensystem, beispielsweise für Lehrer, sei untauglich, wandten Kritiker ein.
Der Tagesspiegel, 28.03.2001
Die Bergwerkskammer erklärte hingegen, das Prämiensystem beeinträchtige die Sicherheit nicht.
Archiv der Gegenwart, 2001 [1986]
Die angekaufte Firma hatte ihren Erfolg dem Prämiensystem zu verdanken.
Reklame-Praxis, 1925, Nr. 12, Bd. 1
Die Festentlohnung würdigt die Arbeitsleistung des Kellners und macht ihn in Verbindung mit einem Prämiensystem auch von dem deklassierenden Trinkgeld unabhängig.
Kölling, Alfred: Fachbuch für Kellner, Leipzig: Fachbuchverl. VEB 1962 [1956], S. 317
Zitationshilfe
„Prämiensystem“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Prämiensystem>, abgerufen am 17.09.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Prämienstücklohn
Prämienspurt
Prämiensparvertrag
Prämiensparen
Prämienschein
Prämienurlaub
Prämienverbilligung
Prämienvereinbarung
Prämienverteilung
Prämienvolumen