Postbote, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum)
Aussprache
WorttrennungPost-bo-te
WortzerlegungPost1Bote
eWDG, 1974

Bedeutung

Briefzusteller
Etymologisches Wörterbuch (Wolfgang Pfeifer)

Etymologie

Post · Postmeister · Postbote · Postamt · Postkarte · Postanweisung · postlagernd · postalisch · postwendend
Post f. ‘Einrichtung zur Beförderung von Brief-, Paket- und Geldsendungen und zur Übermittlung von Nachrichten, deren örtliche Dienststelle (Postamt), das durch die Post Beförderte, Postsendung’. Frühnhd. Post ‘öffentliche Beförderungseinrichtung’, einschließlich Personen, Wagen, Pferden (1494; s. unten Postmeister), ‘Poststation, -gebäude, Botschaft, Nachricht’ (16. Jh., s. ↗Hiobspost) ist entlehnt aus ital. posta ‘von einem Vorsteher verwaltete Station, an der Pferde und Boten gewechselt werden können’, ursprünglich von italienischen Kaufleuten organisierte Einrichtung zur schnellen Nachrichtenübermittlung, später auf die gesamte Beförderungseinrichtung übertragen. Ital. posta ist eigentlich ‘festgesetzter Punkt, Ort, Platz’, aus substantiviertem lat. posita, der fem. Form des Part. Perf. positus von lat. pōnere ‘setzen, stellen, legen’, auch ‘festsetzen’ (s. ↗Posten). Postmeister m. ehemals ‘Leiter eines Postamtes an einem Ort, Posthalter, Vorgesetzter des Postwesens eines Landes’, zufrühest ‘Vorsteher einer Pferdewechselstelle’ (1489), Übersetzung von ital. maestro delle poste. Postbote m. ‘Briefzusteller’ (16. Jh.). Postamt n. (17. Jh.). Postkarte f. ‘Karte für Mitteilungen zum Versand durch die Post’; in diesem Sinne zuerst 1869 vom österreichischen Volkswirt Herrmann erwähnt (er selbst schlägt Correspondenzkarte vor), 1875 amtlich in Deutschland eingeführt; voraus geht Feldpostkarte (1870/71). Zuvor steht Postkarte für ‘Streckenkarte (Landkarte) des Postwagens, Liste der Postsendungen’ (18. Jh.), ‘Fahrkarte für die Postkutsche’ (Anfang 19. Jh.). Postanweisung f. ‘auf der Post eingezahlte Geldsendung, die dem Empfänger durch die Post zugestellt wird, das dafür erforderliche Formular’ (19. Jh.). postlagernd Adj. ‘auf dem Bestimmungspostamt bis zur Abholung durch den Empfänger lagernd’ (1875); Übersetzung von frz. poste restante. postalisch Adj. ‘die Post betreffend, durch die Post’ (19. Jh.), vgl. frz. postal, ital. postale. postwendend Adj. ‘umgehend, sofort’ (20. Jh.), älter ‘mit Wendung, Umkehr der Post’, d. h. des Postwagens (19. Jh.), aus der Formel mit wendender Post ‘mit der zurückkehrenden Postkutsche Rückantwort gebend’.

Thesaurus

Synonymgruppe
Briefträger · ↗Briefzusteller · Postbote · Postmann · ↗Postzusteller · ↗Zusteller  ●  ↗Postler  österr., bair. · Pöstler  schweiz. · Frau mit der Post  ugs., weibl. · Mann mit der Post  ugs., männl. · ↗Postillon  geh., scherzhaft
Oberbegriffe
Assoziationen

Typische Verbindungen
computergeneriert

Busfahrer Fahrrad Friseur Hausfrau Hund Kellner Klingeln Krankenschwester Lokomotivführer Müllmann Uniform abfangen abliefern antreffen ausliefern austragen beißen einarmig faul gelernt horten klauen klingeln nett pensioniert radeln radelnd schleppen unterschlagen zustellen

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Postbote‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Wann hat Ihr Postbote Ihnen das letzte Mal einen Brief gebracht?
Der Tagesspiegel, 21.08.2004
Denn hier kann der frühere Postbote ein fast normales Leben führen.
Bild, 03.09.1998
Es ging nicht so weit, wie in anderen Ländern, bis zum Postboten hinunter.
o. A.: Achtzigster Tag. Mittwoch, 13. März 1946. In: Der Nürnberger Prozeß, Berlin: Directmedia Publ. 1999 [1946], S. 1690
Ich hatte gerade ausgeschlafen, da schellte der Postbote und brachte ein Päckchen von Dir.
Brief von Irene G. an Ernst G. vom 20.05.1943, Feldpost-Archive mkb-fp-0270
Der Postbote kommt selbst auf dem Lande zweimal täglich, in großen Städten sechsmal und noch mehr.
Baudissin, Wolf von u. Baudissin, Eva von: Spemanns goldenes Buch der Sitte. In: Zillig, Werner (Hg.), Gutes Benehmen, Berlin: Directmedia Publ. 2004 [1901], S. 24550
Zitationshilfe
„Postbote“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Postbote>, abgerufen am 14.11.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Postboot
Postbezug
Postbezirk
Postbenutzer
Postbehörde
Postbriefkasten
Postbus
Postchaise
Pöstchen
Postdampfer