Posse, die

GrammatikSubstantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Posse · Nominativ Plural: Possen
Aussprache
WorttrennungPos-se
Wortbildung mit ›Posse‹ als Erstglied: ↗Possenmacher · ↗Possenreißer · ↗possenhaft
 ·  mit ›Posse‹ als Letztglied: ↗Dialektposse · ↗Lokalposse · ↗Narrenposse · ↗Narrensposse
eWDG, 1974

Bedeutung

derb-komisches Bühnenstück, dessen Komik meist durch Übertreibung erreicht wird
Beispiele:
eine Posse spielen, ansehen
eine Posse von Nestroy
Etymologisches Wörterbuch (Wolfgang Pfeifer)

Etymologie

Possen · Possenspiel · Posse · Possenreißer · possierlich
Possen m. meist Plur., ‘derber Streich, Unfug, Schabernack’, mhd. possen (Plur.). Auszugehen ist von (allerdings später bezeugtem) frühnhd. posse, bosse ‘Zierat, Beiwerk’ (an Kunstdenkmälern, Gesimsen), besonders ‘groteske Figuren’ (an Brunnen). Dies ist entlehnt aus afrz. boce, frz. bosse ‘Buckel, Höcker, Beule, Relief, erhabene Arbeit, Gipsabguß’. Zugrunde liegt vielleicht anfrk. *bottia ‘Auswuchs, Sproß, Beule’, das Substantivbildung zu einem dem ahd. bōʒen ‘stoßen, schlagen’ (s. ↗Amboß) entsprechenden anfrk. Verb (mit der Bedeutungsvariante ‘ausschlagen, sprießen’?) wäre; vgl. Gamillscheg ²128. Schon früh erfolgt die Übertragung von ‘komische Figur, Scherzfigur’ auf ‘Scherz, lustiger Streich’, wozu die Zusammensetzung Possenspiel n. ‘derbkomisches Bühnenspiel’ (16. Jh.), verkürzt Posse f. (18. Jh.). Possenreißer m. ‘Spaßmacher’ (16. Jh.), Zusammenbildung aus Possen reißen ‘Scherz und Spott treiben’ (16. Jh.). possierlich Adj. ‘klein und lustig, drollig’ (16. Jh.); vgl. bossieren, possieren ‘lustig sein, scherzen, Possen treiben’, eigentlich ‘als Zeichnung entwerfen, Figürliches in weicher Masse formen, bilden’ (16. Jh.), afrz. mfrz. bocer (s. ↗putzig).

Thesaurus

Synonymgruppe
Burleske · ↗Klamotte · Posse · ↗Schwank
Assoziationen
Synonymgruppe
Peinlichkeit · Posse · ↗Verrücktheit  ●  ↗Farce  geh., franz. · ↗Kasperletheater  ugs. · ↗Lachnummer  ugs. · ↗Schnake  ugs., regional · ↗Schnurre  geh., veraltet
Unterbegriffe
Assoziationen
Synonymgruppe
Eulenspiegelei · ↗Nonsens · ↗Schildbürgerstreich · ↗Spaß · ↗Ulk · lustiger Streich  ●  ↗Schabernack  Hauptform · ↗Schnurre  veraltet · Spass  österr. · ↗Clownerie  geh. · ↗Drolerie  geh. · Döneken (Rhein., Plural Dönekes)  ugs. · ↗Eselei  ugs. · ↗Fez  ugs. · ↗Flachs  ugs. · ↗Hanswurstiade  ugs. · ↗Jokus  ugs. · ↗Jux  ugs. · Posse  geh. · ↗Schnack  ugs., norddeutsch · ↗Schnurrpfeiferei  geh., veraltet · ↗Schote  ugs.
Assoziationen
Synonymgruppe
(ein) Schwank aus jemandes Leben · (eine) Geschichte, die das Leben schrieb · ↗Anekdote · Posse · ↗Schwank · lustige Geschichte  ●  Döneken  rheinisch · ↗Story  ugs.
Assoziationen

Typische Verbindungen
computergeneriert

Drama Gesang Komödie Lustspiel Operette Pose Posse Schwank Singspiel Sonderbeauftragte Tragödie Trauerspiel Vertragsverlängerung absurd abtun albern aufführen bürokratisch derb entpuppen grotesk ländlich musikalisch peinlich possierlich provinziell tragisch unwürdig verkommen übel

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Posse‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Die Abonnenten wollten überhaupt nur noch Opern vorgesetzt bekommen, und im Alten Theater überwog immer mehr die Operette und Posse.
Witkowski, Georg: Von Menschen und Büchern, Erinnerungen 1863-1933. In: Simons, Oliver (Hg.) Deutsche Autobiographien 1690-1930, Berlin: Directmedia Publ. 2004 [1938], S. 5200
Im Theater suchte ich lieber das Schauspiel und die Tragödie, als das Lustspiel und die Posse.
Bergg, Franz: Ein Proletarierleben. In: Simons, Oliver (Hg.) Deutsche Autobiographien 1690-1930, Berlin: Directmedia Publ. 2004 [1913], S. 8703
Die miese Posse um Ihre Person in den letzten Tagen kann Ihnen doch nicht gefallen haben?
Bild, 24.10.2003
Die Erklärung dieser Posse ist in der Wirklichkeit noch weit komplizierter als im Märchen.
Süddeutsche Zeitung, 11.11.2000
Erst muß diese Posse hier zu Ende gespielt worden sein.
May, Karl: Winnetou IV, Berlin: Neues Leben 1993 [1910], S. 67
Zitationshilfe
„Posse“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Posse>, abgerufen am 24.04.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Positur
Positron
Positivum
positivrechtlich
Positivliste
Possen
possenhaft
Possenhaftigkeit
Possenmacher
Possenreißer