Positionspapier, das

GrammatikSubstantiv (Neutrum)
Aussprache
WorttrennungPo-si-ti-ons-pa-pier
WortzerlegungPositionPapier
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

schriftliche Festlegung bestimmter Positionen

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Bisher hatte sie kein offizielles Programm, und die Positionspapiere ließen Platz für Interpretationen.
Die Zeit, 17.10.2011, Nr. 42
Ich lege Ihnen Positionspapiere über die drei wichtigsten Sachfragen bei.
Nr. 39: Schreiben Kohl an Mazowiecki vom 8. September 1989. In: Deutsche Einheit, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1989], S. 6256
In Positionspapieren ist die Rede von einem "extrem soliden und risikoarmen Geschäftsmodell".
Süddeutsche Zeitung, 15.02.2000
Vermutlich werden die wichtigsten Elemente aller drei vorhandenen Positionspapiere, über die in den vergangenen zwei Wochen parteiintern debattiert wurde, in ein abschließendes Wahlkampfpapier einfließen.
Die Welt, 20.10.2005
Haigs Außenministerium beschwerte sich, daß Positionspapiere im Sicherheitsrat festgehalten würden.
Der Spiegel, 13.07.1981
Zitationshilfe
„Positionspapier“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Positionspapier>, abgerufen am 18.08.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Positionsmeldung
Positionslicht
Positionsleuchte
Positionslaterne
positionslang
Positionsspiel
Positionsvariante
Positionsverb
Positionswechsel
Positionswinkel