Polizeiapparat

GrammatikSubstantiv
WorttrennungPo-li-zei-ap-pa-rat
WortzerlegungPolizeiApparat
eWDG, 1974

Bedeutung

Gesamtheit der Einrichtungen und Angehörigen der Polizei
Beispiele:
den Polizeiapparat in Bewegung setzen
den bürgerlichen Polizeiapparat zerschlagen

Typische Verbindungen
computergeneriert

Aufbau Geheimdienst Justiz Korruption Reform gesamt gewaltig korrupt mächtig riesig

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Polizeiapparat‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Mit dem existierenden Polizeiapparat werden Sie niemals schnell genug sein.
Die Zeit, 29.06.2009, Nr. 26
Die drahtige Frau legt seit mehr als zehn Jahren immer wieder den Polizeiapparat lahm.
Süddeutsche Zeitung, 17.11.2003
Dennoch mußte die rücksichtlose Anwendung eines allmächtigen Polizeiapparates vor dem Parteivolk ideologisch gerechtfertigt werden.
Gitermann, Valentin: Die Russische Revolution. In: Propyläen Weltgeschichte, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1960], S. 6682
Die Überwindung des Zauns war quasi nur unter logistischer und technischer Anleitung und mit Hilfe des iranischen Polizeiapparats möglich.
Arjouni, Jakob: Chez Max, Zürich: Diogenes 2006, S. 107
Mit großem Einfühlungsvermögen vollzogen die fünf Wahlverteidiger minutiös Dienstabläufe im Polizeiapparat nach und stießen dabei auf mancherlei Ungereimtheiten.
Hannover, Heinrich: Die Republik vor Gericht 1975 - 1995, Berlin: Aufbau-Taschenbuch-Verl. 2001 [1999], S. 72
Zitationshilfe
„Polizeiapparat“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Polizeiapparat>, abgerufen am 15.10.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Polizeiangabe
Polizeiamt
Polizeiaktion
Polizeiakte
Polizeiagent
Polizeiarbeit
Polizeiarchiv
Polizeiarzt
Polizeiaufgabe
Polizeiaufgebot