Pluszeichen, das

GrammatikSubstantiv (Neutrum)
Aussprache
WorttrennungPlus-zei-chen
WortzerlegungPlusZeichen
eWDG, 1974

Bedeutung

Rechenzeichen für die Addition; positives Vorzeichen für Zahlen

Typische Verbindungen
computergeneriert

dick dominieren versehen überwiegen

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Pluszeichen‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Raus aus der wackligen Technologie, rein in defensive Werte ", erklärte ein Händler die Pluszeichen.
Die Welt, 31.05.2001
Der Provider erhält die Bewertung "befriedigend" mit einem klaren Pluszeichen davor.
Der Tagesspiegel, 05.01.1999
Ein Pluszeichen zeigt an, daß ein Verfahren im Standard-Paket enthalten ist.
C't, 1991, Nr. 7
Aus der Stellung des Pluszeichens in der ganzen Formel geht seine Bedeutung hervor.
Bresch, Carsten: Klassische und molekulare Genetik, Berlin u. a.: Springer 1965 [1964], S. 376
Das Pluszeichen auf der Karte bedeutet an den entsprechenden Stellen eine Zunahme, ein Minuszeichen eine Abnahme.
Welt und Wissen, 1932, Nr. 2, Bd. 21
Zitationshilfe
„Pluszeichen“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Pluszeichen>, abgerufen am 19.08.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Pluszähler
plustern
Plussparen
Plusquamperfekt
Pluspunkt
Pluto
Plutokrat
Plutokratie
plutokratisch
plutonisch