Pleuelstange, die

GrammatikSubstantiv (Femininum)
Aussprache
WorttrennungPleu-el-stan-ge (computergeneriert)
WortzerlegungPleuelStange
eWDG, 1974

Bedeutung

Technik Schubstange, die bei Kolbenmaschinen die hin- und hergehende Bewegung des Kolbens auf die Kurbelwelle überträgt und so in eine drehende Bewegung umwandelt
Etymologisches Wörterbuch (Wolfgang Pfeifer)

Etymologie

bleuen · verbleuen · einbleuen · Bleuel · Pleuelstange
bleuen Vb. ‘schlagen’, ahd. bliuwan (8. Jh.), mhd. bliuwen, asächs. bleuwan, got. bliggwan ‘schlagen’, dazu auch mnl. nl. blouwen ‘Flachs brechen’, mundartlich ‘die Arme umeinander schlagen’. Jede weitere germ. und außergerm. Verwandtschaft bleibt unsicher, so daß ein Ansatz ie. *bheleu- ‘schlagen’ (Pokorny 1, 125) ungewiß ist und in dem Verb daher der bewahrte Rest eines vorie. Wortes vermutet wird (de Vries Nl. 67). Häufiger als das Simplex sind nhd. verbleuen Vb. ‘verprügeln’, ahd. firbliuwan (9. Jh.), mhd. verbliuwen, und einbleuen Vb. ‘durch Prügel beibringen’, übertragen ‘nachdrücklich einschärfen’ (16. Jh.), beide Verben in volksetymologischer Anlehnung an blau häufig in der Schreibung -bläuen Bleuel m. ‘hölzerner Schlegel’, ahd. bliuwil (9./10. Jh.), mhd. bliuwel ‘Mörserkeule, Stampfer’; einer Nebenform Pleuel folgt als Wort der modernen Technik Pleuelstange f. ‘Kolben-, Schubstange’ (19. Jh.).

Thesaurus

Technik
Synonymgruppe
Pleuel · Pleuelstange · ↗Schubstange · ↗Treibstange
Oberbegriffe
Assoziationen

Typische Verbindungen
computergeneriert

Kolbe Kurbelwelle

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Pleuelstange‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Doch wenn die Pleuelstange weniger wiegt, verringert sich auch die Belastung der Kurbelwelle.
Die Zeit, 06.09.2010, Nr. 36
Die Kurbelwelle, immer noch mit fremder Kraft bewegt, schiebt mit der Pleuelstange den Kolben nach oben.
Dillenburger, Helmut: Das praktische Autobuch, Gütersloh: Bertelsmann 1965 [1957], S. 141
Aus der gleichen Wurzel stammen auch der Bleuel und die Pleuelstange.
Krämer, Walter / Sauer, Wolfgang, Lexikon der populären Sprachirrtümer, Frankfurt a. M.: Eichborn 2001, S. 80
Sie bewegen sich auf kleinen Rädern, schießen den Ball mit pneumatisch getriebenen Pleuelstangen, den Spielverlauf nehmen sie durch Kameras und Infrarot-Sensoren wahr.
Süddeutsche Zeitung, 13.07.2002
Die Wildauer Kurbelwelle GmbH südlich von Berlin fertigt Schiffskurbelwellen, aber auch Pleuelstangen und Nockenwellen direkt nach den Wünschen der Kunden.
Die Welt, 22.09.2000
Zitationshilfe
„Pleuelstange“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Pleuelstange>, abgerufen am 17.06.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Pleuellager
Pleuel
Plethysmograph
Plethysmograf
Plethora
Pleura
Pleureuse
Pleuritis
pleurokarp
Pleuropneumonie