Platzgrund, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Platzgrund(e)s
WorttrennungPlatz-grund

Typische Verbindungen
computergeneriert

abdrucken auslagern ausweichen beschränken eingehen entfallen kürzen umziehen unterbringen verlegen verschieben verzichten weglassen wiedergeben

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Platzgrund‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Über den jetzigen Rahmen kann die Trophy aus Platzgründen jedoch nicht hinausgehen.
Der Tagesspiegel, 02.02.2004
Aus Platzgründen können wir den vollständigen Inhalt der Diskussion hier nicht wiedergeben.
o. A.: Eine Frage, Herr Professor! In: Bild der Wissenschaft auf CD-ROM, Stuttgart: Dt. Verl.-Anst. 1997 [1996]
Auf erziehungstheoretische Erörterungen konnten wir uns zudem auch aus Platzgründen nicht einlassen.
Werner, Reiner: Das verhaltensgestörte Kind, Berlin: Dt. Verl. d. Wiss. 1973 [1967], S. 14
Die Eisenbahnanlage wird meistens aus Platzgründen zu Weihnachten aufgebaut und dann wieder weggeräumt.
Braun, Anne u. Nell, Edith: Man muß sich nur zu helfen wissen, Leipzig: Verl. für die Frau 1971, S. 3
Über diesen Kardinalfehler der modernen »Entwicklungshilfe« können wir hier aus Platzgründen leider nicht nachdenken.
Wölfl, Norbert: Die wiedergefundene Zärtlichkeit, Genf u. a.: Ariston 1995 [1983], S. 27
Zitationshilfe
„Platzgrund“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Platzgrund>, abgerufen am 13.11.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Platzersparnis
platzen
Platzeinsparung
Platze
Platzdeckchen
Platzhahn
Platzhalter
Platzherr
Platzhirsch
platzieren