Planungsproblem, das

GrammatikSubstantiv (Neutrum) · Genitiv Singular: Planungsproblems · Nominativ Plural: Planungsprobleme
WorttrennungPla-nungs-pro-blem · Pla-nungs-prob-lem
WortzerlegungPlanungProblem

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Nichtsdestotrotz sieht er in der neuen Technologie die Chance in dynamischen Lieferketten besser mit Planungsproblemen zurechtzukommen.
Süddeutsche Zeitung, 10.03.2004
Auf die Stadt kommen in Kürze aber noch weit gravierendere Planungsprobleme zu.
Die Welt, 30.06.2000
Da ergeben sich viele Planungsprobleme, Standortwünsche und Flächenforderungen von Investoren.
Die Zeit, 06.09.1991, Nr. 37
Die seit Anfang der neunziger Jahre beabsichtigten Bauarbeiten waren wegen zahlreicher Planungsprobleme immer wieder verschoben worden.
Bild, 26.01.2006
Nachdem alle im vorigen Kapitel erörterten Planungsprobleme durchdacht worden sind, erheben sich bestimmte konkrete Fragen für die Festlegung des vorläufigen Testentwurfs.
Lienert, Gustav A.: Testaufbau und Testanalyse, Weinheim: Beltz 1961, S. 40
Zitationshilfe
„Planungsproblem“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Planungsproblem>, abgerufen am 21.05.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Planungsphase
Planungsperiode
Planungsmodell
Planungsmethode
Planungsleiter
Planungsprozess
Planungsrechnung
Planungsrecht
planungsrechtlich
Planungsreferat