Planungsansatz, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Planungsansatzes · Nominativ Plural: Planungsansätze
WorttrennungPla-nungs-an-satz (computergeneriert)
WortzerlegungPlanungAnsatz

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Der Transrapid koste das Land hingegen nach dem bisherigen Planungsansatz "nur" 210 Millionen.
Süddeutsche Zeitung, 14.02.2003
Wenn sich die neue Regierung den Planungsansatz nicht zu eigen macht, sind auch ansonsten keine großen Taten von ihr zu erwarten.
Die Zeit, 28.09.1998, Nr. 39
Wenn sich die neue Regierung den Planungsansatz nicht zu eigen macht, sind auch ansonsten keine großen Taten von ihr zu erwarten.
Die Zeit, 17.09.1998, Nr. 39
In Radunskis letztem Planungsansatz für 2000 waren sie schließlich von 25 auf 19 Millionen geschrumpft.
Der Tagesspiegel, 27.02.2000
Bei der Prüfung der Revitalisierungsfähigkeit ist deshalb ein integrativer Planungsansatz von allen baukundigen Fachspezialisten gefragt.
Die Welt, 10.03.2001
Zitationshilfe
„Planungsansatz“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Planungsansatz>, abgerufen am 22.05.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Planungsamt
Planungsabteilung
Planung
Planum
Planula
Planungsarbeit
Planungsaufgabe
Planungsausschuss
Planungsbehörde
Planungsbüro