Plan, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Plan(e)s · Nominativ Plural: Pläne
Wortbildung mit ›Plan‹ als Erstglied: ↗Planablauf · ↗Planabstimmung · ↗Planarbeit · ↗Planaufgabe · ↗Planauflage · ↗Planaufschlüsselung · ↗Planaufstellung · ↗Planbericht · ↗Plandirektive · ↗Plandiskussion · ↗Plandisziplin · ↗Plandurchführung · ↗Planentwurf · ↗Planerfüllung · ↗Planfeststellung · ↗Plangewinn · ↗Planjahr · ↗Planjahrfünft · ↗Plankalkulation · ↗Plankennziffer · ↗Plankommission · ↗Plankontrolle · ↗Plankoordinierung · ↗Plankosten · ↗Planmittel · ↗Planperiode · ↗Planposition · ↗Planrichtlinie · ↗Planrückstand · ↗Planschießen · ↗Planschulden · ↗Plansoll · ↗Planspiel · ↗Plansprache · ↗Planstelle · ↗Plansumme · ↗Plantermin · ↗Planträger · ↗Planvariante · ↗Planverzug · ↗Planvorgabe · ↗Planvorlauf · ↗Planvorschlag · ↗Planvorsprung · ↗Planwert · ↗Planwirtschaft · ↗Planzahl · ↗Planzeichner · ↗Planzeiger · ↗Planziel · ↗Planziffer · ↗Planänderung · ↗Planökonomie · ↗Plänemacher · ↗plangemäß · ↗planlos · ↗planmäßig · ↗planvoll · ↗planwidrig
 ·  mit ›Plan‹ als Letztglied: ↗5-Jahr-Plan · ↗5-Jahres-Plan · ↗Ablaufplan · ↗Aktenplan · ↗Aktienoptionsplan · ↗Aktionsplan · ↗Arbeitsplan · ↗Attentatsplan · ↗Ausbauplan · ↗Ausbildungsplan · ↗B-Plan · ↗Bauplan · ↗Bebauungsplan · ↗Belegungsplan · ↗Bestuhlungsplan · ↗Betriebsplan · ↗Bildungsplan · ↗Blockplan · ↗Brigadeplan · ↗Bundesverkehrswegeplan · ↗Businessplan · ↗Börsenplan · ↗Dienstplan · ↗Dienststellenplan · ↗Diätplan · ↗Einsatzplan · ↗Einzelplan · ↗Ernteplan · ↗Eroberungsplan · ↗Erweiterungsplan · ↗Expansionsplan · ↗Fahrplan · ↗Finanzierungsplan · ↗Finanzplan · ↗Fluchtplan · ↗Flugplan · ↗Forschungsplan · ↗Frauenförderungsplan · ↗Friedensplan · ↗Fusionsplan · ↗Fünfjahresplan · ↗Fünfjahrplan · ↗Gegenplan · ↗Generalplan · ↗Gesamtplan · ↗Geschäftsplan · ↗Gesetzesplan · ↗Gestaltungsplan · ↗Grünordnungsplan · ↗Hafenplan · ↗Halbjahresplan · ↗Halbjahrplan · ↗Halbjahrsplan · ↗Handlungsplan · ↗Haushaltplan · ↗Haushaltsplan · ↗Heilsplan · ↗Heiratsplan · ↗Hilfsplan · ↗Insolvenzplan · ↗Investitionsplan · ↗Jahresplan · ↗Katasterplan · ↗Klassenleiterplan · ↗Konstruktionsplan · ↗Kostenplan · ↗Krankenhausplan · ↗Kriegsplan · ↗Krisenplan · ↗Kürzungsplan · ↗Lageplan · ↗Landschaftsplan · ↗Lebensplan · ↗Lehrplan · ↗Leitplan · ↗Managementplan · ↗Marschplan · ↗Marshall-Plan · ↗Marshallplan · ↗Masterplan · ↗Maßnahmenplan · ↗Maßnahmeplan · ↗Mordplan · ↗Netzplan · ↗Notfallplan · ↗Operativplan · ↗Organisationsplan · ↗Orientierungsplan · ↗Ortsplan · ↗Perspektivplan · ↗Privatisierungsplan · ↗Probenplan · ↗Produktionsplan · ↗Projektplan · ↗Qualifizierungsplan · ↗Quartalplan · ↗Quartalsplan · ↗Racheplan · ↗Rahmenplan · ↗Raumordnungsplan · ↗Reformplan · ↗Regierungsplan · ↗Regionalplan · ↗Reiseplan · ↗Rentenplan · ↗Restrukturierungsplan · ↗Rettungsplan · ↗Richtplan · ↗Rohrplan · ↗Satzbauplan · ↗Schaltplan · ↗Schiffsplan · ↗Schlachtplan · ↗Schmierplan · ↗Sendeplan · ↗Siebenjahrplan · ↗Sparplan · ↗Speiseplan · ↗Spielplan · ↗Staatshaushaltplan · ↗Staatshaushaltsplan · ↗Staatsplan · ↗Stadtplan · ↗Stellenplan · ↗Steuerplan · ↗Straßenplan · ↗Streckenplan · ↗Studienplan · ↗Stufenplan · ↗Stundenplan · ↗Tagesplan · ↗Teilplan · ↗Teilungsplan · ↗Terminplan · ↗Themenplan · ↗Trainingsplan · ↗Umbauplan · ↗Umsturzplan · ↗Umzugsplan · ↗Unterrichtsplan · ↗Urlaubsplan · ↗Veranstaltungsplan · ↗Vernichtungsplan · ↗Versuchsplan · ↗Viehhalteplan · ↗Vierjahresplan · ↗Volkswirtschaftsplan · ↗Wachstumsplan · ↗Wirtschaftsplan · ↗Wochenplan · ↗Zeitplan · ↗Zukunftsplan · ↗Zweijahresplan · ↗Zweijahrplan · ↗Übernahmeplan · ↗Übersichtsplan
 ·  mit ›Plan‹ als Binnenglied: ↗Überplangewinn  ·  mit ›Plan‹ als Grundform: ↗planen
eWDG, 1974 und DWDS, 2018

Bedeutungen

1.
Vorhaben, Absicht
Beispiele:
ein kluger, wohldurchdachter, kühner, abenteuerlicher, gefährlicher, raffinierter, heimtückischer, teuflischer Plan
geheime, hochfliegende, hochstrebende Pläne haben
der Plan nimmt (allmählich) Gestalt an
sein Plan ist gescheitert, fehlgeschlagen
das war mein ursprünglicher Plan
es tauchte der Plan auf, ein Sportfest zu veranstalten
einen Plan vorbereiten, entwickeln
umgangssprachlich einen Plan ausknobeln, austüfteln
umgangssprachlich, abwertend einen Plan aushecken
seinen Plan geheimhalten, (nach allen Seiten) erwägen, verfolgen, ausführen, durchführen, in die Tat umsetzen, verwerfen
sich [Dativ] einen Plan ausdenken
einen Plan fassen
Pläne schmieden
umgangssprachlich Pläne wälzen (= hin und her überlegen)
seinen Plan durchsetzen, verwirklichen, aufgeben, fallenlassen
seine Pläne ändern
jmds. Pläne durchkreuzen, hintertreiben, stören, zunichte machen
er hat (große) Pläne, keinen bestimmten Plan
umgangssprachlich er steckt voller Pläne
der Schriftsteller hatte den Plan zu einem neuen Roman
was für, welche Pläne hast du für den Urlaub?
umgangssprachlich unser Plan ist ins Wasser gefallen (= hat sich zerschlagen)
umgangssprachlich einen Plan (völlig) über den Haufen werfen (= umstürzen, zunichte machen)
mit Präposition
in Verbindung mit »für«
Beispiel:
jmdn. für seine Pläne gewinnen
in Verbindung mit »in«
Beispiele:
jmdn. in seine Pläne einweihen
das passt (ihm) nicht in seine Pläne
in Verbindung mit »mit«
Beispiel:
er trägt sich mit neuen Plänen, mit dem Plan umzuziehen
in Verbindung mit »nach«
Beispiel:
wir fragten sie nach ihren weiteren Plänen
in Verbindung mit »über«
Beispiel:
wir sprachen über ihre weiteren Pläne
in Verbindung mit »von«
Beispiele:
von einem Plan absehen
gehoben er steht von dem Plan ab
2.
zeichnerische Darstellung des Entwurfs, Grundriss eines Bauwerkes, einer Anlage, Maschine
Beispiele:
der Plan unseres Hauses
der Plan des Architekten zum neuen Opernhaus lag vor
er entwarf, zeichnete den Plan zum neuen Rathaus
der Baumeister hat seine Pläne für den Neubau eingesandt
3.
kartographische Darstellung eines kleineren Gebietes, Geländes in großem Maßstab
Beispiele:
der Plan von Berlin
der Plan eines Grundstückes
dieser Plan ist veraltet
4.
Zielsetzung, (ausgearbeitete) Richtlinie für eine bestimmte zu leistende Arbeit
Beispiele:
einen umfassenden, detaillierten, genauen Plan für die weitere Arbeit aufstellen, entwerfen, ausarbeiten, machen
nach einem festen Plan arbeiten
bildlich
Beispiel:
eine Urlaubsreise steht für mich in diesem Jahr nicht auf dem Plan (= ist nicht geplant)

Den originalen WDG-Artikel können Sie hier anschauen.

Etymologisches Wörterbuch (Wolfgang Pfeifer)

Etymologie

Plan1 · planen1 · planvoll · planlos
Plan1 m. ‘Grundriß’ eines Gebäudes, einer Stadt (Anfang 18. Jh.), übertragen ‘Grundgedanke, Entwurf, Vorhaben, Absicht’ (2. Hälfte 18. Jh.), Entlehnung von mfrz. frz. plan ‘Grundfläche eines Bauwerks, Grundriß’, frz. ‘Entwurf’ (für architektonische Objekte, literarische Werke u. dgl.), einer Rückbildung aus dem Verb frz. planter ‘auf-, errichten, hinstellen’, mfrz. ‘etw. so in die Erde stecken, daß ein Teil herausragt’, eigentlich (afrz. frz.) ‘(be)pflanzen’, aus gleichbed. lat. plantāre (s. ↗Pflanze). Im Sinne von ‘verbindliche Richtlinie für die Entwickung der Volkswirtschaft in einem bestimmten Zeitraum’ (Mitte 20. Jh.) folgt Plan der Bedeutung, die russ. plan (план) entwickelt hat. planen1 Vb. ‘einen Plan machen, ausarbeiten, etw. vorhaben, sich etw. vornehmen’ (18. Jh.). planvoll Adj. ‘nach einem Plan, überlegt, systematisch’, planlos Adj. ‘ohne Plan, unüberlegt’ (beide 18. Jh.).

plan · Plan2 · planen2
plan Adj. ‘eben, flach, platt, glatt’, mhd. plān, frühnhd. plan, auch ‘ohne Schwierigkeit, allgemein verständlich, klar und deutlich’ (16. Jh.), Entlehnung aus lat. plānus ‘eben, flach, platt, klar’. Plan2 m. ‘Fläche, Ebene, freier Platz’, mhd. plān m., plān(e) f. ‘freier Platz, Ebene, Turnier-, Kampfplatz’, entlehnt aus lat. plānum ‘Ebene, Fläche’, der substantivierten neutralen Form von lat. plānus (s. oben), bzw. (zumal in der Bedeutung ‘Kampfplatz’) aus afrz. plain m. (aus lat. plānum) und afrz. plaine f. (aus dem als fem. Singular aufgefaßten Plur. lat. plāna); letzteres lebt vereinzelt weiter in nhd. Pläne f. und (dem Frz. folgend) Plaine f. (bis 1. Hälfte 19. Jh.). planen2 Vb. ‘glatt, eben machen’, ahd. plānōn (um 1000), mhd. plānen, auch ‘flach niederlegen’, aus spätlat. plānāre ‘ebnen’; im 18. Jh. abgelöst von ↗planieren (s. d.).

Thesaurus

Militär
Synonymgruppe
Kalkül · ↗Masterplan · Plan · ↗Strategie · ↗Vorgehensweise · längerfristig ausgerichtetes Handeln  ●  ↗Drehbuch  fig. · ↗Fahrplan  fig. · ↗Schlachtplan  ugs., fig. · ↗Strategem  geh.
Oberbegriffe
Unterbegriffe
  • Generationenprinzip · Großvater-Vater-Sohn-Prinzip
  • Ablaufplan(ung) · ↗Netzplan · ↗Projektplan · Vorgangsknotennetzplan  ●  Durchlaufterminierung  fachspr.
Assoziationen
Geografie
Synonymgruppe
Karte · ↗Landkarte · Plan
Oberbegriffe
Unterbegriffe
  • Flurkarte · Gemarkungskarte · ↗Katasterkarte
  • Peutingersche Tafel · Tabula Peutingeriana
  • Flurkarte · ↗Katasterkarte · Liegenschaftskarte
  • Plattkarte · Rektangularprojektion
  • Dufourkarte · Topographische Karte der Schweiz
  • Bodenkarte · pedologische Karte
  • Katastermappe · ↗Katasterplan
  • angewandte Karte · thematische Karte
  • Topographische Aufnahme der Rheinlande · Tranchotkarte
  • Beschilderungsplan · Verkehrszeichenplan
Assoziationen
Synonymgruppe
Design · ↗Entwurf · ↗Konzept · ↗Konzeption · Plan
Unterbegriffe
Synonymgruppe
Absicht · ↗Intention · Plan · ↗Vorhaben · ↗Zweck  ●  ↗Ansinnen  geh. · ↗Behuf  geh., veraltet
Unterbegriffe
  • Schuman-Erklärung · Schuman-Plan
  • Netzausbauplan · Netzentwicklungsplan
  • Sonntagsfrage · Wahlabsichtsfrage
  • Backe-Plan · Hungerplan
Synonymgruppe
Entwurf · ↗Grundriss · ↗Konzeption · ↗Layout · Plan · ↗Planung · ↗Schema · ↗Skizze · ↗Vorlage · ↗Zeichnung
Oberbegriffe
Synonymgruppe
Exposee · ↗Exposé · Plan · ↗Skizze · ↗Zusammenfassung
Oberbegriffe

Typische Verbindungen
computergeneriert

Architekt Bundesregierung Umsetzung Verwirklichung ablehnen aufgeben aufgehen ausarbeiten bisherig durchkreuzen ehrgeizig entsprechend entwerfen festhalten hochfliegend konkret kritisieren laufen rufen scheitern schmieden stoßen treten umsetzen ursprünglich verwirklichen vorlegen vorsehen vorstellen zustimmen

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Plan‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Allerdings sei es ihnen später gelungen, mittels eines "Plan B" das Netz wiederherzustellen.
Die Zeit, 22.12.2013 (online)
Zu einer Verwirklichung dieser Pläne kam es jedoch nicht mehr.
Herbst, Andreas u. a.: Lexikon der Organisationen und Institutionen - N. In: Enzyklopädie der DDR, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1994], S. 4723
Einige Länder führen ihre ursprünglichen Pläne weiter, aber nur in wenigen gibt es Programme mit rascher Expansion.
Archiv der Gegenwart, 2001 [1982]
Zunächst versucht die Opposition, die Durchführung des Planes überhaupt zu verhindern.
Eschenburg, Theodor: Staat und Gesellschaft in Deutschland, Stuttgart: Schwab 1957 [1956], S. 919
Diese Pläne, so utopisch sie sind, werfen freilich zum Teil noch einen reaktionären Schatten.
Bloch, Ernst: Das Prinzip Hoffnung Bd. 2, Berlin: Aufbau-Verl. 1955, S. 0
Zitationshilfe
„Plan“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Plan#1>, abgerufen am 25.04.2019.

Weitere Informationen …

Plan, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Plan(e)s · Nominativ Plural: Pläne · wird meist im Singular verwendet
Grundformplan
Wortbildung mit ›Plan‹ als Erstglied: ↗Planquadrat  ·  mit ›Plan‹ als Grundform: ↗planar
eWDG, 1974

Bedeutung

gehoben ebene, weiträumige Fläche, Rasenfläche
Beispiele:
vor dem Haus erstreckt sich ein weiter, grüner Plan
er trat auf einen sanft ansteigenden Plan, die Bleichwiese [Wasserm.Junker Ernst163]
umgangssprachlich, übertragen auf den Plan treten, auf dem Plan erscheinenauftauchen, in Erscheinung treten
Beispiele:
plötzlich, unvermutet trat sie, erschien sie auf dem Plan
wo die Magie versagt, kann die Chemie auf den Plan treten [RehfischHexen168]
etw. ruft jmdn. auf den Planetw. lässt jmdn. in Aktion, Erscheinung treten
Beispiel:
der neuste Roman von N rief die in- und ausländischen Kritiker auf den Plan
auf dem Plan seinzur Stelle sein, da sein
Beispiel:
Es ist ewig schade, daß Rittner nicht auf dem Plan war, als Max Reinhardt ... das deutsche Theater neu belebte [WintersteinLeben2,72]
Etymologisches Wörterbuch (Wolfgang Pfeifer)

Etymologie

Plan1 · planen1 · planvoll · planlos
Plan1 m. ‘Grundriß’ eines Gebäudes, einer Stadt (Anfang 18. Jh.), übertragen ‘Grundgedanke, Entwurf, Vorhaben, Absicht’ (2. Hälfte 18. Jh.), Entlehnung von mfrz. frz. plan ‘Grundfläche eines Bauwerks, Grundriß’, frz. ‘Entwurf’ (für architektonische Objekte, literarische Werke u. dgl.), einer Rückbildung aus dem Verb frz. planter ‘auf-, errichten, hinstellen’, mfrz. ‘etw. so in die Erde stecken, daß ein Teil herausragt’, eigentlich (afrz. frz.) ‘(be)pflanzen’, aus gleichbed. lat. plantāre (s. ↗Pflanze). Im Sinne von ‘verbindliche Richtlinie für die Entwickung der Volkswirtschaft in einem bestimmten Zeitraum’ (Mitte 20. Jh.) folgt Plan der Bedeutung, die russ. plan (план) entwickelt hat. planen1 Vb. ‘einen Plan machen, ausarbeiten, etw. vorhaben, sich etw. vornehmen’ (18. Jh.). planvoll Adj. ‘nach einem Plan, überlegt, systematisch’, planlos Adj. ‘ohne Plan, unüberlegt’ (beide 18. Jh.).

plan · Plan2 · planen2
plan Adj. ‘eben, flach, platt, glatt’, mhd. plān, frühnhd. plan, auch ‘ohne Schwierigkeit, allgemein verständlich, klar und deutlich’ (16. Jh.), Entlehnung aus lat. plānus ‘eben, flach, platt, klar’. Plan2 m. ‘Fläche, Ebene, freier Platz’, mhd. plān m., plān(e) f. ‘freier Platz, Ebene, Turnier-, Kampfplatz’, entlehnt aus lat. plānum ‘Ebene, Fläche’, der substantivierten neutralen Form von lat. plānus (s. oben), bzw. (zumal in der Bedeutung ‘Kampfplatz’) aus afrz. plain m. (aus lat. plānum) und afrz. plaine f. (aus dem als fem. Singular aufgefaßten Plur. lat. plāna); letzteres lebt vereinzelt weiter in nhd. Pläne f. und (dem Frz. folgend) Plaine f. (bis 1. Hälfte 19. Jh.). planen2 Vb. ‘glatt, eben machen’, ahd. plānōn (um 1000), mhd. plānen, auch ‘flach niederlegen’, aus spätlat. plānāre ‘ebnen’; im 18. Jh. abgelöst von ↗planieren (s. d.).

Thesaurus

Militär
Synonymgruppe
Kalkül · ↗Masterplan · Plan · ↗Strategie · ↗Vorgehensweise · längerfristig ausgerichtetes Handeln  ●  ↗Drehbuch  fig. · ↗Fahrplan  fig. · ↗Schlachtplan  ugs., fig. · ↗Strategem  geh.
Oberbegriffe
Unterbegriffe
  • Generationenprinzip · Großvater-Vater-Sohn-Prinzip
  • Ablaufplan(ung) · ↗Netzplan · ↗Projektplan · Vorgangsknotennetzplan  ●  Durchlaufterminierung  fachspr.
Assoziationen
Geografie
Synonymgruppe
Karte · ↗Landkarte · Plan
Oberbegriffe
Unterbegriffe
  • Flurkarte · Gemarkungskarte · ↗Katasterkarte
  • Peutingersche Tafel · Tabula Peutingeriana
  • Flurkarte · ↗Katasterkarte · Liegenschaftskarte
  • Plattkarte · Rektangularprojektion
  • Dufourkarte · Topographische Karte der Schweiz
  • Bodenkarte · pedologische Karte
  • Katastermappe · ↗Katasterplan
  • angewandte Karte · thematische Karte
  • Topographische Aufnahme der Rheinlande · Tranchotkarte
  • Beschilderungsplan · Verkehrszeichenplan
Assoziationen
Synonymgruppe
Design · ↗Entwurf · ↗Konzept · ↗Konzeption · Plan
Unterbegriffe
Synonymgruppe
Absicht · ↗Intention · Plan · ↗Vorhaben · ↗Zweck  ●  ↗Ansinnen  geh. · ↗Behuf  geh., veraltet
Unterbegriffe
  • Schuman-Erklärung · Schuman-Plan
  • Netzausbauplan · Netzentwicklungsplan
  • Sonntagsfrage · Wahlabsichtsfrage
  • Backe-Plan · Hungerplan
Synonymgruppe
Entwurf · ↗Grundriss · ↗Konzeption · ↗Layout · Plan · ↗Planung · ↗Schema · ↗Skizze · ↗Vorlage · ↗Zeichnung
Oberbegriffe
Synonymgruppe
Exposee · ↗Exposé · Plan · ↗Skizze · ↗Zusammenfassung
Oberbegriffe

Typische Verbindungen
computergeneriert

Architekt Bundesregierung Umsetzung Verwirklichung ablehnen aufgeben aufgehen ausarbeiten bisherig durchkreuzen ehrgeizig entsprechend entwerfen festhalten hochfliegend konkret kritisieren laufen rufen scheitern schmieden stoßen treten umsetzen ursprünglich verwirklichen vorlegen vorsehen vorstellen zustimmen

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Plan‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Allerdings sei es ihnen später gelungen, mittels eines "Plan B" das Netz wiederherzustellen.
Die Zeit, 22.12.2013 (online)
Zu einer Verwirklichung dieser Pläne kam es jedoch nicht mehr.
Herbst, Andreas u. a.: Lexikon der Organisationen und Institutionen - N. In: Enzyklopädie der DDR, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1994], S. 4723
Einige Länder führen ihre ursprünglichen Pläne weiter, aber nur in wenigen gibt es Programme mit rascher Expansion.
Archiv der Gegenwart, 2001 [1982]
Zunächst versucht die Opposition, die Durchführung des Planes überhaupt zu verhindern.
Eschenburg, Theodor: Staat und Gesellschaft in Deutschland, Stuttgart: Schwab 1957 [1956], S. 919
Diese Pläne, so utopisch sie sind, werfen freilich zum Teil noch einen reaktionären Schatten.
Bloch, Ernst: Das Prinzip Hoffnung Bd. 2, Berlin: Aufbau-Verl. 1955, S. 0
Zitationshilfe
„Plan“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Plan#2>, abgerufen am 25.04.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Plakodermen
Plakette
Plakatwerbung
Plakatwand
Plakatträger
Planablauf
Planabstimmung
Planänderung
planar
Planarbeit