Plüsch, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Plüsches · Nominativ Plural: Plüsche
Aussprache
Wortbildung mit ›Plüsch‹ als Erstglied: ↗Plüschaugen · ↗Plüschdecke · ↗Plüschfauteuil · ↗Plüschkissen · ↗Plüschläufer · ↗Plüschmöbel · ↗Plüschohr · ↗Plüschpolster · ↗Plüschportiere · ↗Plüschsessel · ↗Plüschsofa · ↗Plüschteppich · ↗Plüschtier
 ·  mit ›Plüsch‹ als Letztglied: ↗Möbelplüsch · ↗Seidenplüsch · ↗Wollplüsch
 ·  mit ›Plüsch‹ als Grundform: ↗plüsch- · ↗plüschen
eWDG, 1974

Bedeutung

samtartiges Baumwollgewebe mit langem Flor
Beispiele:
Vorhänge aus schwerem Plüsch
die Möbel sind mit rotem Plüsch bezogen
ein Teddybär aus braunem Plüsch
Etymologisches Wörterbuch (Wolfgang Pfeifer)

Etymologie

Plüsch m. ‘Baumwollstoff mit langem Flor, Wollsamt’, entlehnt (Anfang 17. Jh.) aus gleichbed. mfrz. frz. peluche, einer Bildung zu afrz. peluchier ‘auf-, ablesen, abzupfen, rupfen, pflücken’. Zu dessen Herkunft s. ↗pflücken.

Thesaurus

Synonymgruppe
Plüsch [Hinweis: weitere Informationen erhalten Sie durch Ausklappen des Eintrages]
Oberbegriffe
Assoziationen

Typische Verbindungen
computergeneriert

Blech Fell Filz Frosch Holz Holzwolle Kitsch Kristall Kronleuchter Leder Lüster Messing Nippes Plastik Plunder Pomp Porzellan Prunk Puppe Salon Samt Seide Sessel Sofa Stuck Teddybär Tüll abgewetzt rot weinrot

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Plüsch‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Die Zahl stand für seine Größe, P für Plüsch, B für beweglich, immerhin.
Süddeutsche Zeitung, 06.12.2001
Die Arena, das ist der "weiche Raum", mit dem verblichenen Plüsch noch an der Wand.
Der Tagesspiegel, 15.02.2000
Als ich mich bückte, knarrte der Holzboden unter dem Plüsch.
Franck, Julia: Lagerfeuer, Köln: DuMont Literatur und Kunst Verlag 2003, S. 199
Nur das Blatt mit den großen, zornigen, schwarzen Lettern lag noch auf dem roten Plüsch unseres Abteils.
Flex, Walter: Der Wanderer zwischen beiden Welten, München: C.H. Beck [1933] [1917], S. 12
Ich will nicht diesen Plüsch und Plunder auf der Bühne.
Strauß, Botho: Der junge Mann, München: Hanser 1984, S. 26
Zitationshilfe
„Plüsch“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Plüsch>, abgerufen am 21.09.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Plusbetrag
Plus
Plürre
pluripotent
Pluripara
plüsch-
Plüschaugen
Plüschdecke
plüschen
Plüschfauteuil