Phylogenetik

WorttrennungPhy-lo-ge-ne-tik (computergeneriert)
Wortzerlegungphylo-Genetik
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

Biologie Lehre, Wissenschaft von der Stammesgeschichte der Lebewesen; Abstammungslehre

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

So ist das Jahr 1863 für die menschliche Phylogenetik ein historisches Datum.
Heberer, Gerhard: Die Herkunft der Menschheit. In: Mann, Golo u. a. (Hgg.) Propyläen Weltgeschichte, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1961], S. 220
So kann die Phylogenetik nur mit Mikromutationen kleinen Wirkbereiches arbeiten.
Heberer, G.: Deszendenztheorie. In: Die Religion in Geschichte und Gegenwart, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1958], S. 21474
Ernst Haeckel, Deutschlands berühmtester Streiter für den Darwinismus und Vater der Phylogenetik, wäre vermutlich tief ergriffen gewesen.
Die Zeit, 28.04.2005, Nr. 18
Von allen biologischen Teildisziplinen hat die Evolutionsbiologie das umfangreichste mathematische Modellsystem erarbeitet, beispielsweise in der Phylogenetik, Populationsgenetik und der Spieltheorie.
Die Welt, 25.08.2005
Zitationshilfe
„Phylogenetik“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Phylogenetik>, abgerufen am 22.04.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Phylogenese
phylo-
Phylloxera
Phyllotaxis
Phyllokladium
phylogenetisch
Phylogenie
Phylum
Phyma
Physalis