Phlox, der oder die

GrammatikSubstantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Phloxes · Nominativ Plural: Phloxe
Nebenform Phlox · Substantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Phlox · Nominativ Plural: Phloxe
Aussprache
HerkunftGriechisch
eWDG, 1974

Bedeutung

aus Nordamerika stammendes, weiß, rot oder violett blühendes und duftendes, ausdauerndes Staudengewächs, das als Zierpflanze verwendet wird
Etymologisches Wörterbuch (Wolfgang Pfeifer)

Etymologie

Phlox m. f. Der Name der in vielen Arten kultivierten Zier- und Gartenpflanze ist eine Entlehnung von botan.-lat. Phlox. Diese von Linné (1737) aufgenommene Bezeichnung folgt formal griech.-lat. phlox, das bei antiken Schriftstellern jedoch für eine andere Pflanze, wahrscheinlich für eine bläulichpurpurrot blühende Nelkenart gilt. Der Name ist eine Übertragung von griech. phlóx (φλόξ) ‘Flamme, loderndes Feuer, Brand’, zu griech. phlégein (φλέγειν) ‘entzünden, (ver)brennen, glänzen, leuchten’ (verwandt mit ↗blecken, s. d.), womit damals wie heute die farbenprächtigen, flammend gefärbten Blüten charakterisiert werden sollen. Im Dt. daher auch Flammenblume (18. Jh.).

Typische Verbindungen
computergeneriert

Dahlie Rittersporn Rose Sonnenblume duften

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Phlox‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Der Liebhaber trifft hier auf 30 verschiedene Rittersporne ebenso wie auf 50 Sorten Phlox.
Der Tagesspiegel, 18.04.2001
Den für Falter so betörenden süß faden Geruch, der an den von verblühendem Phlox erinnert, finde ich eher zum Würgen.
Die Zeit, 09.10.2006, Nr. 42
In seinem Garten standen viele blühende Topfpflanzen, Phlox, Margeriten, Rosen.
Jentzsch, Kerstin: Seit die Götter ratlos sind, München: Heyne 1999 [1994], S. 185
Zwar blühen sie in schönen weißen Trichtern, aber diese Rabatte gehört nun einmal dem Phlox.
Katz, Richard: Übern Gartenhag, München u. Zürich: Droemersche Verlagsanstalt Th. Knaur Nachf. 1965, S. 85
Lisa ging zurück, und ihr Blick streifte die Hundegräber am Gartentor, die Rosen darauf, den Phlox.
Jentzsch, Kerstin: Ankunft der Pandora, München: Heyne 1997 [1996], S. 399
Zitationshilfe
„Phlox“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Phlox>, abgerufen am 14.10.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
phlogogen
Phlogiston
phlogistisch
Phloem
phlegmonös
Phlyake
Phlyktäne
Phobie
phobisch
Phobophobie