Pflegearbeit, die

GrammatikSubstantiv (Femininum)
Aussprache
WorttrennungPfle-ge-ar-beit (computergeneriert)
WortzerlegungPflegeArbeit
eWDG, 1974

Bedeutung

Landwirtschaft Arbeit zwischen Aussaat oder Pflanzung und Ernte, die darin besteht, die bepflanzte Fläche unkrautfrei zu halten und durch Hacken zu lockern
Beispiel:
die Pflegearbeiten nehmen viel Zeit in Anspruch

Typische Verbindungen
computergeneriert

durchführen verrichten

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Pflegearbeit‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Damit sollten die Kosten transparent gemacht und die Qualität der Pflegearbeit besser kontrolliert werden.
Die Zeit, 16.12.2013, Nr. 50
Der LBV bekommt Geld von der Stadt für seine Pflegearbeiten.
Süddeutsche Zeitung, 06.10.2004
Wenn gute Qualitätsware erzeugt werden soll, sind die Pflegearbeiten sorgfältig auszuführen.
o. A.: Ratgeber für den Feingemüsebau im Freiland, Berlin: VEB Dt. Landwirtschaftsverl 1962, S. 368
Da Torfmull nur sehr langsam das Wasser abgibt, sind die laufenden Pflegearbeiten geringer.
Reinhardt Höhn, Blumen für den Balkon: Berlin: VEB Deutscher Landwirtschaftsverlag 1976, S. 21
Nach der Düngung ist die Vernichtung des Unkrautes eine der wichtigsten Pflegearbeiten.
Schlipf, Johann Adam: Schlipfs populäres Handbuch der Landwirtschaft, Berlin: Parey 1918, S. 143
Zitationshilfe
„Pflegearbeit“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Pflegearbeit>, abgerufen am 20.08.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Pflegeanstalt
Pflege
pflaumweich
Pflaumenwickler
pflaumenweich
pflegearm
Pflegebedarf
pflegebedürftig
Pflegebedürftige
Pflegebedürftigkeit