Pflanzengewirr

GrammatikSubstantiv
WorttrennungPflan-zen-ge-wirr (computergeneriert)

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Die bunte Farbe ist aber durchaus nicht unvorteilhaft, sondern erhöht noch die täuschende Wirkung der zerfetzten Gestalt in dem bunten Pflanzengewirr.
Lucanus, Friedrich von: Im Zauber des Tierlebens, Berlin: Wegweiser-Verl. 1926 [1926], S. 251
Und so schnell, wie der Scharlachsichler seine feuerroten Flügel spreizt, so schnell entzieht er sich im dunklen Pflanzengewirr den Blicken.
Die Zeit, 13.10.2008, Nr. 41
Immer wieder droht sich der schwer beladene Einbaum im sandigen Bodengrund oder im Pflanzengewirr festzusetzen.
Süddeutsche Zeitung, 30.09.2003
Zitationshilfe
„Pflanzengewirr“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Pflanzengewirr>, abgerufen am 19.07.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Pflanzengesellschaft
Pflanzengeographie
Pflanzengeografie
Pflanzengattung
Pflanzenfresser
Pflanzengift
Pflanzenhaar
pflanzenhaft
Pflanzenharz
Pflanzenhygiene