Pferdemähne

GrammatikSubstantiv
WorttrennungPfer-de-mäh-ne (computergeneriert)

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Wenn der Wind drüber strich, flog es im Roggen wie Pferdemähnen.
Gaiser, Gerd: Schlußball, München: Hanser 1958 [1958], S. 65
Die Kleinen sehen nur den Kopf mit den grimmigen Augen und dem wehenden Haar, das einst zu einer Pferdemähne gehörte, und fangen an zu weinen.
Die Zeit, 02.06.2004, Nr. 23
Zitationshilfe
„Pferdemähne“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Pferdemähne>, abgerufen am 20.08.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Pferdemagen
Pferdeliebhaber
Pferdeleine
Pferdelänge
Pferdekutsche
Pferdemann
Pferdemarkt
Pferdematerial
Pferdemaul
Pferdemetzger