Pferdedecke

GrammatikSubstantiv
WorttrennungPfer-de-de-cke
WortzerlegungPferdDecke
eWDG, 1974

Bedeutung

grobe Wolldecke
Beispiel:
er legte über das Pferd eine Pferdedecke

Typische Verbindungen
computergeneriert

Sattel Schulter

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Pferdedecke‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Dann reckt sich Johannes in seinem hölzernen Bett unter dicken Pferdedecken.
Bild, 24.01.1998
Er warf sich die Pferdedecke über die Schultern und kroch hinaus ins Freie.
Süskind, Patrick: Das Parfum, Zürich: Diogenes 1985, S. 163
Nachdem er den Deckel geschlossen hatte, warf er nicht nur das Tuch, sondern auch noch eine Pferdedecke über den Käfig.
Lenz, Siegfried: Heimatmuseum, Hamburg: Hoffmann und Campe 1978, S. 25
Erst gegen Morgen hatten sie den Alten gebracht, mit hochrotem Kopf, an allen Gliedern zitternd, eingewickelt in eine Pferdedecke.
Neutsch, Erik: Spur der Steine, Halle: Mitteldeutscher Verl. 1964 [1964], S. 1047
Nämlich wie eine wollene Pferdedecke zur Taufpatin eines Luxusparfüms wurde.
Süddeutsche Zeitung, 24.09.1998
Zitationshilfe
„Pferdedecke“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Pferdedecke>, abgerufen am 17.07.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Pferdebürste
Pferdebulette
Pferdebremse
Pferdebohne
Pferdebestand
Pferdedieb
Pferdediebstahl
Pferdedoktor
Pferdedressur
Pferdedroschke