Pfandhaus, das

GrammatikSubstantiv (Neutrum)
Aussprache
WorttrennungPfand-haus
WortzerlegungPfandHaus
eWDG, 1974

Bedeutung

veraltend Leihhaus

Thesaurus

Synonymgruppe
Leihhaus · Pfandhaus

Typische Verbindungen
computergeneriert

versetzen

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Pfandhaus‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Was zählt, ist das schnelle Geld, und das gibt es nirgends so unkompliziert wie im Pfandhaus.
Der Tagesspiegel, 28.11.1999
Nach nur einem Jahr mußte er schon wieder ins Pfandhaus gehen.
Die Zeit, 03.05.1974, Nr. 19
Umgerechnet zigtausend Euro brachte die Frau für Gerhard K. aus den Pfandhäusern mit.
Die Welt, 24.09.2005
Sogar Selbständige und Mittelständler sind laut Struck nicht selten in Pfandhäusern zu Gast.
Süddeutsche Zeitung, 04.05.2001
Die Bürgermeister halfen ihm durch eine Ernennung zum Buchführer des Pfandhauses.
Smit, W. A. P.: Vondel. In: Die Religion in Geschichte und Gegenwart, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1962], S. 38300
Zitationshilfe
„Pfandhaus“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Pfandhaus>, abgerufen am 21.10.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Pfandgutschein
Pfandgläubiger
Pfandgeld
Pfandflasche
Pfänderspiel
Pfandkehr
Pfandleihanstalt
Pfandleihe
Pfandleiher
Pfandpflicht