Pervertierung, die

GrammatikSubstantiv (Femininum)
Aussprache
WorttrennungPer-ver-tie-rung (computergeneriert)
Wortzerlegungpervertieren-ung

Thesaurus

Synonymgruppe
Degeneration · ↗Dekadenz · ↗Entartung · ↗Niedergang · Pervertierung · ↗Verfall · ↗Zerfall · ↗Zerrüttung
Assoziationen
  • (sich) abwärts bewegend · (sich) nach unten bewegend · (sich) zusehends verschlechternd · bergab gehen (mit) · dem Untergang geweiht · im Abwärtstrend · im Niedergang befindlich · im Sinkflug · in Abwärtsbewegung · in Auflösung · stetig fallend · ungebremst nach unten rasen(d) · zum Scheitern verurteilt  ●  im Absturz  fig. · im freien Fall  fig. · wie ein Schneemann in der Sonne  sprichwörtlich · in Degradation befindlich (speziell Bodenqualität)  fachspr.

Typische Verbindungen
computergeneriert

Begriff Ideal Idee Recht Rechtsstaat

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Pervertierung‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Da gerät man mit dem Autor schnell in heiligen Zorn über die Pervertierung der olympischen Idee.
Süddeutsche Zeitung, 03.08.1996
Ja, er war „lange Zeit blind für die Pervertierung des Systems“.
Die Zeit, 02.04.1993, Nr. 14
Er war ein Paradebeispiel für die Pervertierung des freien Wortes.
Die Welt, 29.11.2004
Das gelte auch für den »eklatanten Mißbrauch des Grundrechts auf Wehrdienstverweigerung« wie für die Pervertierung des Demonstrationsrechts.
konkret, 1982
Wenn man den Weg der Übeltäter glätte, vermehre man die Aussichten für eine Pervertierung der Jugend.
Archiv der Gegenwart, 2001 [1954]
Zitationshilfe
„Pervertierung“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Pervertierung>, abgerufen am 19.08.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
pervertieren
Perversität
Perversion
Perverse
pervers
Pervestigation
Pervigilien
Pervitin
Perzent
perzeptibel