Perverse, die oder der

GrammatikSubstantiv (Femininum, Maskulinum) · Genitiv Singular: Perversen · Nominativ Plural: Perverse(n)
Mit Pluralendung -n wird das Wort in der schwachen Flexion (bestimmter Artikel) und der gemischten Flexion (Indefinitpronomen, Possessivpronomen) gebildet, z. B. die, keine Perversen, in der starken Flexion ist die Endung unmarkiert, z. B. zwei, einige Perverse.
WorttrennungPer-ver-se (computergeneriert)

Typische Verbindungen
computergeneriert

Aufstand Perversion

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Perverse‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Am Ende lieben sie sich natürlich alle, einschließlich des Perversen.
Der Tagesspiegel, 13.02.1999
Jetzt sah sie aus wie auf den Fotos, die dieser Perverse gemacht hatte.
Goosen, Frank: Liegen lernen, Frankfurt am Main: Eichborn AG 2000, S. 253
Wenn es 50 Perverse gibt, die sowas brauchen, tun sie mir leid.
Bild, 24.08.1999
Im Jahrestakt - wie jetzt bekannt ist - schlägt der Perverse zu.
Die Welt, 03.07.2004
Ich wurde historischer Missionar, anstatt Nobelpreisträger, und so wollte ich nun ein Großer Perverser werden, anstatt mein lebensgefährliches, knochenbrecherisches und juristisch bedenkliches Geschlechtsleben fortzuführen!
Brussig, Thomas: Helden wie wir, Berlin: Verl. Volk und Welt 1996 [1995], S. 237
Zitationshilfe
„Perverse“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Perverse>, abgerufen am 18.09.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
pervers
Perückenstrauch
Perückenmacher
perückenartig
Perücke
Perversion
Perversität
pervertieren
Pervertierung
Pervestigation