Perspektive, die

GrammatikSubstantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Perspektive · Nominativ Plural: Perspektiven
WorttrennungPer-spek-ti-ve · Pers-pek-ti-ve
HerkunftLatein
Wortbildung mit ›Perspektive‹ als Erstglied: ↗perspektivisch · ↗perspektivlos  ·  mit ›Perspektive‹ als Letztglied: ↗Außenperspektive · ↗Beobachterperspektive · ↗Berufsperspektive · ↗Binnenperspektive · ↗Entwicklungsperspektive · ↗Erzählperspektive · ↗Forschungsperspektive · ↗Froschperspektive · ↗Handlungsperspektive · ↗Innenperspektive · ↗Kundenperspektive · ↗Lebensperspektive · ↗Militärperspektive · ↗Prozessperspektive · ↗Vogelperspektive · ↗Wachstumsperspektive · ↗Zeitperspektive · ↗Zentralperspektive · ↗Zielperspektive · ↗Zukunftsperspektive
 ·  mit ›Perspektive‹ als Grundform: ↗perspektiv
eWDG, 1974

Bedeutungen

1.
Aussicht für die Zukunft
Beispiele:
eine klare, feste, gute, glückliche, große, noch nie dagewesene, veränderte Perspektive
ungeahnte Perspektiven ergeben, eröffnen sich
Perspektiven sehen, analysieren
etw. in einer vielversprechenden Perspektive betrachten
Hat er sich nie mit Ihnen über die weitere Perspektive unterhalten? [NollHolt1,327]
auf der Grundlage prognostischer Einschätzungen vorauszusehende Entwicklung, Entwicklungsmöglichkeit
Beispiele:
die Perspektive des Sozialismus
der Redner zeigte die Perspektiven der chemischen Industrie
der Export wird in der Perspektive zunehmen
berufliche Entwicklungsmöglichkeit
Beispiele:
jmdm. eine Perspektive geben
welche Perspektiven haben Sie?
dieser Beruf hat heute keine Perspektive mehr
2.
nur im Singular
Mathematik, bildende Kunst Darstellung räumlicher Gegenstände auf ebener Fläche, von einem an einem bestimmten Punkt befindlichen Betrachter aus gesehen, wobei die in die Raumtiefe laufenden Parallelen gesetzmäßig verkürzt und in einem Punkt zusammenlaufend erscheinen, sodass Raumwirkung entsteht
Beispiele:
die Perspektive einer Zeichnung, eines Bildes
der Fotograf nahm den Turm in einer neuen Perspektive (= Sicht) auf
auf einmal stand es [das Gebirge] zum Anstoßen nahe und gleichsam ohne Perspektive (= ohne räumliche Verkürzung) über den Dächern von Lur [H. LebertinÖsterr. Erzähler2,152]
übertragen Sicht, Standpunkt
Beispiele:
aus soziologischer, historischer Perspektive
er sieht die Welt aus der Perspektive des Künstlers
Etymologisches Wörterbuch (Wolfgang Pfeifer)

Etymologie

Perspektive · perspektivisch
Perspektive f. ‘Darstellung des Raumes und räumlicher Gegenstände auf ebener Fläche mit räumlicher Wirkung, Raumsicht, Ausblick, Aussicht (für die Zukunft)’. Das aus der Fügung mlat. (ars) perspectiva ‘(Wissenschaft) von der Brechung der Lichtstrahlen’, eigentlich ‘durchblickende Kunst’, entstandene substantivierte Fem. wird im 16. Jh. als Begriff der Malerei ins Dt. entlehnt. Zugrunde liegt mlat. perspectivus ‘durchblickend, die Brechung der Lichtstrahlen betreffend’, zu lat. perspicere (perspectum) ‘mit dem Blick durchdringen, deutlich sehen, erkennen, wahrnehmen’; vgl. lat. specere ‘sehen’. Die Bedeutung ‘Zukunftsaussicht’ kommt im 18. Jh. (nach frz. engl. perspective) auf, während der Gebrauch im Sinne von ‘auf der Grundlage prognostischer Einschätzungen vorauszusehende Entwicklung, Entwicklungsmöglichkeit’ (2. Hälfte 20. Jh.) Einfluß von russ. perspektíva (перспектива) zeigt. perspektivisch Adj. ‘den Gesetzen der Perspektive entsprechend, die Perspektive betreffend, (raum)bildlich’ (16. Jh.), ‘auf die Zukunft gerichtet’ (18. Jh.).

Thesaurus

Synonymgruppe
Ausdeutung · ↗Auslegung · ↗Deutung · ↗Exegese · ↗Interpretation · ↗Lesart · Perspektive · ↗Sichtweise · ↗Version  ●  ↗Bedeutung  geh.
Unterbegriffe
Synonymgruppe
Anschauungsweise · ↗Ansicht · ↗Aspekt · ↗Blickrichtung · ↗Blickwinkel · Perspektive · ↗Sicht · ↗Sichtfeld · ↗Sichtweise · ↗Standpunkt
Unterbegriffe
Assoziationen
  • Sehkegel · Sehpyramide
Synonymgruppe
Perspektive · ↗Ziel · ↗Zielsetzung · ↗Zielvorstellung · ↗Zweck
Unterbegriffe
  • Selbstzweck  ●  l'art pour l'art  geh., franz.
Assoziationen
Synonymgruppe
(unverstellter) Blick auf · Perspektive · ↗Sichtachse
Synonymgruppe
(günstige) Gelegenheit · ↗Aussicht · ↗Chance · ↗Möglichkeit · ↗Option · Perspektive · ↗Weg  ●  Gunst der Stunde  ugs.
Assoziationen
Synonymgruppe
(berufliches) Fortkommen · ↗Zukunftsaussicht(en) · berufliche Entwicklungsmöglichkeit  ●  Perspektive  fig., Hauptform · ↗Zukunft  fig.
Assoziationen
  • (es ist) kein Fortschritt erkennbar · es gibt kein Vorwärtskommen · es gibt kein Weiterkommen · ↗festhängen · ↗feststecken · nicht vom Fleck kommen · nicht von der Stelle kommen · nicht vorankommen · nicht vorwärtskommen · nicht weiterkommen  ●  (sich) im Kreis drehen  fig. · an einem toten Punkt sein  fig. · auf der Stelle treten  fig. · in der Sackgasse stecken  fig. · in einer Sackgasse gelandet sein (mit)  fig.
  • auf verlorenem Posten (stehen) · ↗aussichtslos · ↗ausweglos · ↗chancenlos · ↗hoffnungslos · verbaut · ↗verfahren  ●  festgefahren  fig. · in einer Sackgasse  fig.

Typische Verbindungen
computergeneriert

aufzeigen beruflich betrachten bieten düster einnehmen erfreulich erzählen eröffnen europäisch fehlend global glänzend günstig historisch interessant klar langfristig längerfristig mittelfristig realistisch schildern sportlich subjektiv ungewohnt ungewöhnlich unterschiedlich wechseln wechselnd wirtschaftlich

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Perspektive‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Darüber dürfen wir aber auch die langfristige Perspektive nicht vernachlässigen.
Die Zeit, 17.04.2013, Nr. 15
Sie setzt die alte strategische Perspektive nur noch um so intensiver fort.
Sloterdijk, Peter: Kritik der zynischen Vernunft Bd. 2, Frankfurt: Suhrkamp 1983, S. 882
Hat er sich nie mit Ihnen über die weitere Perspektive unterhalten?
Noll, Dieter: Die Abenteuer des Werner Holt, Berlin: Aufbau-Verl. 1984 [1960], S. 329
Als dessen Perspektive aber wird der Untergang selbst der Technik absehbar.
Adorno, Theodor W.: Minima Moralia, Frankfurt a. M.: Suhrkamp 1971 [1951], S. 129
Protest nützt gar nichts, und aus dieser Perspektive formuliert Luhmann die klassische Kritik der Kritik.
Schuh, Franz: Schreibkräfte, Köln: DuMont 2000, S. 112
Zitationshilfe
„Perspektive“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Perspektive>, abgerufen am 22.10.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Perspektivbühne
Perspektivagent
perspektiv
Personsein
Persönlichkeitswirkung
Perspektivenübernahme
Perspektivenwechsel
Perspektivierung
perspektivisch
Perspektivismus