Persönlichkeitsbild, das

GrammatikSubstantiv (Neutrum) · Genitiv Singular: Persönlichkeitsbild(e)s
WorttrennungPer-sön-lich-keits-bild (computergeneriert)

Typische Verbindungen
computergeneriert

Angeklagte erstellen passen umfassend zeichnen

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Persönlichkeitsbild‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Möglich aber ist, die erhaltenen Fragmente zu einem Persönlichkeitsbild zusammenzusetzen.
Die Zeit, 07.10.2013, Nr. 40
Und doch reicht ein solches Persönlichkeitsbild zur Erklärung des Erfolgs nicht aus.
Weizsäcker, Carl Friedrich von: Bewußtseinswandel, München: Hanser 1988, S. 278
Damit wäre nicht vereinbar, ohne weiteres die bei den verschiedenen staatlichen Stellen vorhandenen personenbezogenen Daten zu einem umfassenden Persönlichkeitsbild der Bürger zusammenzuführen.
Archiv der Gegenwart, 2001 [1979]
Therapeutisch erwies sich das Persönlichkeitsbild als äußerst schwer zu beeinflussen.
Werner, Reiner: Das verhaltensgestörte Kind, Berlin: Dt. Verl. d. Wiss. 1973 [1967], S. 69
Im Ergebnis gelang ihr die Gestaltung reicher und differenzierter Persönlichkeitsbilder.
o. A.: Lexikon der Kunst - M. In: Olbrich, Harald (Hg.), Lexikon der Kunst, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1993], S. 12253
Zitationshilfe
„Persönlichkeitsbild“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Persönlichkeitsbild>, abgerufen am 22.04.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
persönlichkeitsbewusst
Persönlichkeit
persönlich
Personifizierung
personifizieren
persönlichkeitsbildend
Persönlichkeitsbildung
Persönlichkeitseigenschaft
Persönlichkeitsentfaltung
Persönlichkeitsentwicklung