Peripatetiker, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum)
WorttrennungPe-ri-pa-te-ti-ker (computergeneriert)
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

Philosophie
a)
Mitglied des Peripatos
b)
Vertreter, Anhänger der peripatetischen Lehre

Typische Verbindungen
computergeneriert

Stoiker

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Peripatetiker‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Dieser verweist auf alle »starken Zeiten«, auf die »vornehmen Kulturen«, jener auf Aristoteles und die Peripatetiker.
Horkheimer, Max u. Adorno, Theodor W.: Dialektik der Aufklärung, Amsterdam: Querido 1947 [1944], S. 115
Als Philosoph rechne er sich zu den Peripatetikern, den Spaziergängern, und fühle sich den weiblichen Peripatetikerinnen besonders geneigt.
Süddeutsche Zeitung, 12.11.1997
Die griechische Philosophenschule der Peripatetiker meinte, die besten Einfälle kämen beim Herumgehen.
konkret, 1990
Mit der Lehre von der Apathie unterscheiden sich die Stoiker wesentlich von den Peripatetikern.
Hirschberger, Johannes: Geschichte der Philosophie, Bd. 1: Altertum und Mittelalter. In: Mathias Bertram (Hg.) Geschichte der Philosophie, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1948], S. 2935
Vor allem die Peripatetiker und Stoiker haben es sich angelegen sein lassen, sie mit aller Sorgfalt auszudifferenzieren.
Gigon, Olof: Das hellenische Erbe. In: Propyläen Weltgeschichte, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1962], S. 8018
Zitationshilfe
„Peripatetiker“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Peripatetiker>, abgerufen am 18.06.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Periostitis
periostal
Periost
perioral
perioperativ
peripatetisch
Peripatos
Peripetie
peripher
Peripherie