Patrizierhaus

GrammatikSubstantiv
WorttrennungPa-tri-zier-haus · Pat-ri-zier-haus

Typische Verbindungen
computergeneriert

Altstadt Fassade Gasse Kirche Marktplatz Palast Pracht Rathaus Schloß alt barock ehemalig prachtvoll prächtig renoviert restauriert schön stattlich stolz

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Patrizierhaus‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Er kämpfte für seine Patrizierhäuser und rief für seine Augen um Hilfe.
Der Tagesspiegel, 18.08.1962
Aus dieser Zeit stammen auch die großzügigen, reich verzierten Patrizierhäuser, die hier und dort noch zu finden sind.
Süddeutsche Zeitung, 06.02.2004
Ich begleitete ihn bis zum Museum, wollte nicht bei der Kasse warten, suchte mir einen Platz gegenüber dem Patrizierhaus.
Grass, Günter: Die Blechtrommel, Darmstadt: Luchterhand 1959, S. 224
Es soll nicht von außen auffallen und nicht in einem Neubau, sondern in einem alten Patrizierhaus untergebracht sein.
Bauer, Hans: Tisch und Tafel in alten Zeiten, Leipzig: Koehler & Amelang 1967, S. 193
Dieser brachte den Rest der Schiffe und Waren vorteilhaft unter den Hammer und verlegte seine Praxis in das alte Patrizierhaus seines Vaters zu München.
Christ, Lena: Madam Bäurin. In: Deutsche Literatur von Frauen, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1920], S. 4482
Zitationshilfe
„Patrizierhaus“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Patrizierhaus>, abgerufen am 18.10.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Patriziergeschlecht
Patrizierfamilie
Patrizier
Patriziat
Patrize
patrizisch
Patron
Patronage
Patronanz
Patronat