Patient, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Patienten · Nominativ Plural: Patienten
Aussprache
WorttrennungPa-ti-ent
HerkunftLatein
Wortbildung mit ›Patient‹ als Erstglied: ↗Patientenbesuch · ↗Patientenbrief · ↗Patientendaten · ↗Patientengut · ↗Patientin
 ·  mit ›Patient‹ als Letztglied: ↗Dialysepatient · ↗Herzpatient · ↗Krebspatient · ↗Schlaganfallpatient
eWDG, 1974

Bedeutung

Kranker, der sich in ärztlicher Behandlung befindet
Beispiele:
ein schwerkranker, geduldiger Patient
den Patienten pflegen, betreuen, heilen
der Patient wurde in die Klinik überwiesen, kam vorübergehend in Quarantäne
Etymologisches Wörterbuch (Wolfgang Pfeifer)

Etymologie

Patient m. ‘in ärztlicher Behandlung stehende Person’ (1. Hälfte 16. Jh.; zuerst in medizinischen Schriften), Substantivierung des Part.adj. lat. patiēns (Genitiv patientis) ‘erduldend, ertragend, fähig zu erdulden’, zu lat. patī (passus sum) ‘(er)dulden, sich gefallen lassen, hinnehmen, (er)leiden’.

Thesaurus

Synonymgruppe
Kranker · Patient  ●  ↗Klient  fachspr.
Oberbegriffe
Unterbegriffe
  • Patient mit Rezidiv · Rückfallpatient
Assoziationen

Typische Verbindungen
computergeneriert

Angehörige Arzt Behandlung Betreuung Erkrankung Klinik Krankenhaus Krankenkasse Medikament Operation Selbstbeteiligung Therapie Versorgung Wohl Zustand Zuzahlung behandeln behandelt betreuen betroffen depressiv englisch erkrankt krank leiden operieren schwerkrank sterben untersuchen versorgen

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Patient‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Demnach muss nicht der Patient darlegen, dass er falsch behandelt wurde.
Die Zeit, 17.06.2013, Nr. 23
Ob der Verbrauch in diesem Umfang auch gerechtfertigt sei, bedürfe ständiger kritischer Überprüfung - auch bei jedem einzelnen Patienten.
o. A. [hil]: Antidepressiva. In: Aktuelles Lexikon 1974-2000, München: DIZ 2000 [1990]
Pfleger beobachteten den künstlich beatmeten Patienten rund um die Uhr.
Der Spiegel, 08.03.1982
Der Arzt ist verpflichtet, dem Patienten auf Verlangen diese Daten abschriftlich auszuhändigen.
o. A. [Hi.]: Strahlenschutz. In: Aktuelles Lexikon 1974-2000, München: DIZ 2000 [1975]
Neben der Operation ist vor allem eine nachgehende Stabilisierung des Patienten wichtig.
Klee, Ernst: Behinderten-Report, Frankfurt a. M.: Fischer Taschenbuch-Verl. 1981 [1974], S. 192
Zitationshilfe
„Patient“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Patient>, abgerufen am 19.04.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Patiens
Patience
Pathosformel
Pathos
pathopsychologisch
Patientenakte
Patientenbesuch
Patientenbrief
Patientendaten
Patientendatum