Pastinake, die

GrammatikSubstantiv (Femininum)
Aussprache
WorttrennungPas-ti-na-ke (computergeneriert)
DWDS-Verweisartikel, 2015

Bedeutung

Synonym zu Pastinak
Etymologisches Wörterbuch (Wolfgang Pfeifer)

Etymologie

Pastinake f. auch Pastinak m., Wurzelgemüse, ahd. pastinac m. (9. Jh.), pastinaga f. (10. Jh.), mhd. pasternac m., pasternacke f., entlehnt aus lat. pastināca f. ‘Möhre’.

Thesaurus

Botanik
Synonymgruppe
Moorwurzel · Pastinak · Pastinake
Oberbegriffe

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Manchmal schenke ich den Kunden exotisches Gemüse wie Pastinaken zum Probieren.
Süddeutsche Zeitung, 25.05.2000
Die Pastinake ist wenig transportempfindlich und kann daher bis zu sieben Tagen transportiert werden.
o. A.: Ratgeber für den Feingemüsebau im Freiland, Berlin: VEB Dt. Landwirtschaftsverl 1962, S. 409
Eine Pastinake soll immer noch wie eine Pastinake aussehen und schmecken.
Die Zeit, 14.03.2011, Nr. 11
Kerbelrüben, Pastinaken und Schwarzwurzel benötigen keine frische Düngung, dasselbe gilt von der Frühlingszwiebel.
Die Landfrau, 12.09.1925
Wußten Sie, daß die auch in bestimmten Gemüse-Sorten vorhanden ist, z. B. in Möhren, Erbsen, Kürbis, rote Bete, Pastinaken und Mais?
Bild, 18.01.2005
Zitationshilfe
„Pastinake“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Pastinake>, abgerufen am 18.10.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Pastinak
Pastille
Pastiche
Pasticcio
Pasteurisierung
Pastis
Pastmilch
Pastor
pastoral
Pastoralbrief