Parzelle, die

GrammatikSubstantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Parzelle · Nominativ Plural: Parzellen
Aussprache
WorttrennungPar-zel-le
HerkunftFranzösisch
Wortbildung mit ›Parzelle‹ als Erstglied: ↗Parzellenbauer  ·  mit ›Parzelle‹ als Letztglied: ↗Bauparzelle · ↗Gartenparzelle · ↗Waldparzelle
eWDG, 1974

Bedeutungen

1.
im Grundbuch eingetragene kleinste Einheit vermessenen Landes, Baulandes, sehr kleines Grundstück, das meist durch Aufteilung eines größeren Stück Landes entstanden ist
Beispiele:
ein Grundstück in Parzellen aufteilen
eine Parzelle pachten
eine idyllisch gelegene Parzelle
2.
kleine, von einer privaten bäuerlichen Wirtschaft genutzte Bodenfläche
Beispiel:
der Großgrundbesitzer hatte einen Teil seines Landbesitzes als Parzellen verpachtet
Etymologisches Wörterbuch (Wolfgang Pfeifer)

Etymologie

Parzelle · parzellieren
Parzelle f. ‘durch Aufteilung einer größeren Fläche entstandenes kleines Stück Land’, Entlehnung (um 1800) von frz. parcelle ‘Teilchen, Stückchen, Grundstück’, das über vlat. *particella ‘Teilchen’ auf lat. particula, Deminutivum von lat. pars (Genitiv partis) ‘Teil’, zurückgeht; s. auch ↗Partikel. parzellieren Vb. ‘(Land, Boden) in kleinere Stücke aufteilen’ (um 1800), frz. parceller.

Thesaurus

Synonymgruppe
Flurstück · Parzelle  ●  ↗Grundstück  österr.
Oberbegriffe
Synonymgruppe
Heimgarten · ↗Kleingarten · ↗Laube · ↗Schrebergarten  ●  Familiengarten  schweiz. · Parzelle  regional
Oberbegriffe
Assoziationen

Typische Verbindungen
computergeneriert

Acker Bebauung Einfamilienhaus Hektar Kleingarten Kleingartenanlage Kleingartenkolonie Kleingartenverein Kolonie Parzelle Pächter Quadratmeter Räumung Traube anbauen aufteilen beackern bebauen bewirtschaften einteilen erschlossen kleinteilig pachten quadratisch unterteilen verpachten winzig zerlegen zerstückeln zugeteilt

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Parzelle‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Denn auf drei der vier Parzellen darf nicht mehr gebaut werden.
Süddeutsche Zeitung, 06.10.1994
Die Zuweisung von Parzellen für den Bau eigener Heime ist eine andere Priorität.
Archiv der Gegenwart, 2001 [1976]
Ohne Flurbereinigung sind Änderungen bei kleinen Parzellen nicht immer durchführbar.
Maier-Bode, Friedrich Wilhelm (Hg.), Das Buch des Bauern, Hiltrup (Westf.): Landwirtschaftsverl. 1954 [1953], S. 380
Auf ihm sind die Anwesen innerhalb der Straßen nach Parzellen verzeichnet und zum Teil beschriftet.
Jahresberichte für deutsche Geschichte, 1930, S. 403
Dort ist der bäuerliche Besitz durch viele Erbteilungen im Laufe der Zeiten in winzige Parzellen zerfallen.
Hahn, Christian Diederich: Bauernweisheit unterm Mikroskop, Oldenburg i.O.: Stalling 1943 [1939], S. 341
Zitationshilfe
„Parzelle“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Parzelle>, abgerufen am 20.08.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Parze
parvenühaft
Parvenü
Parusie
Parulis
Parzellenbauer
parzellieren
Parzellierung
Pas
Pas de deux