Partylöwe, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Partylöwen · Nominativ Plural: Partylöwen
WorttrennungPar-ty-lö-we (computergeneriert)
WortzerlegungPartyLöwe

Thesaurus

Synonymgruppe
Gesellschaftslöwe · ↗Lebemann · Partylöwe · ↗Playboy  ●  ↗Bonvivant  geh., veraltend · ↗Salonlöwe  ugs.
Assoziationen
Antonyme
  • Partylöwe

Typische Verbindungen
computergeneriert

Ruf

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Partylöwe‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Ich bin kein Partylöwe, auch wenn manche das denken, aber ab und zu will auch ich mal feiern.
Bild, 24.09.2001
Er galt als Partylöwe, der schöne Frauen und schnelle Autos liebte, lieber Filme drehte und Musik komponierte, als sich politisch zu engagieren.
Süddeutsche Zeitung, 08.10.2004
Wer eine halbe Flasche Rum getrunken hat, ist nicht mehr der Partylöwe.
Der Tagesspiegel, 30.12.2004
Er weiß, dass er in Berlin als Partylöwe bekannt ist.
Die Welt, 19.03.2004
Ahmed, der Hayder heute abgelöst hat, ist der diensthabende Offizier, der sich gern als Frauenheld und Partylöwe gibt und in Wahrheit nichts davon ist.
Die Zeit, 17.12.2012, Nr. 51
Zitationshilfe
„Partylöwe“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Partylöwe>, abgerufen am 16.10.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Partykiller
Partygirl
Partygast
Partydroge
Party
Partyluder
Partyschreck
Partyservice
Partyspießchen
Partytanz